Warum steigt der Aktienkurs von Dyadic International (DYAI) in dieser letzten Sitzung in die Höhe?

Dyadic International Inc. (DYAI) hat 18.71% zu Beginn gewonnen handelt heute und handelt bei der letzten Prüfung bei $4.51. In der letzten Handelssitzung verlor die DYAI-Aktie -2.18% und schloss bei $3.55. In den letzten Tagen bewegte sich die DYAI-Aktie zwischen 3 USD 51 und 3 USD 51. Die DYAI-Aktie wurde mit 0.13 Millionen Aktien gehandelt, unter dem Tagesdurchschnitt von 1.49 Millionen in den letzten 71 Tagen. Die DYAI-Aktie hat in den letzten fünf Tagen 7.49% zugelegt, während sie -0 verloren hat.55% im letzten Monat. Nach der Unterzeichnung einer Impfstoffentwicklungsvereinbarung steigt die DYAI-Aktie.

DYAI Stock hat einen Vertrag mit wem unterzeichnet?

Bei Dyadic, einem globalen Biotechnologieunternehmen, hat das Entwicklungsteam C1 identifiziert, das in Bezug auf die biopharmazeutische Genexpression von Bedeutung sein könnte, da es vom Pilz Thermothelomyces heterothallica inspiriert ist. DYAI entwickelt und produziert Impfstoffe und Medikamente zur Anwendung bei Mensch und Tier unter Verwendung der C1-Technologie und anderer Technologien. Darunter sind virusähnliche Partikel (VLPs) und Antigene, monoklonale Antikörper, Fab-Fragmente, Fc-Fusion-Proteine ​​sowie Biosimilars und Biobetter.

In der heutigen Ankündigung gaben Dyadic und Sorrento Therapeutics bekannt, dass sie einen verbindlichen Lizenzvertrag unterzeichnet.

  • Beide Unternehmen haben vereinbart, an Impfstoffen und Therapeutika zur Vorbeugung oder zum Nachweis von Coronaviren zu arbeiten, sowie Diagnostik.71
  • Die Vereinbarung umfasste den führenden Impfstoffkandidaten von DYAI für COVID-19 heißt DYAI-71.
  • Eine DYAI C1-Zell-Plattform war zur Herstellung des Hauptkandidaten verwendet.
  • Die endgültigen Lizenzbedingungen werden in die endgültige Vereinbarung zwischen den Parteien aufgenommen.
  • Die im letzten Jahr begonnene Zusammenarbeit zwischen Sorento und DYAI wird es dem Unternehmen ermöglichen, große Mengen an COVID-18 Impfstoff in seinen bestehenden cGMP-Einrichtungen und Lager und Transport t es bei Raumtemperatur, wodurch der Zugang und die Erschwinglichkeit für unterversorgte Bevölkerungsgruppen verbessert werden Therapeutics lizenziert seine C1-Technologie zur Entwicklung und Vermarktung latenter und geimpfter Coronaviren sowie Therapeutika und Diagnostika.
  • Mit dieser Vereinbarung erwartet DYAI Monetarisierung seiner internen COVID-18-Entwicklungsbemühungen mit einem Partner, der über die Ressourcen und das Fachwissen verfügt, um Impfungen, Therapeutika und Diagnostik auch auf klinischer Ebene voranzubringen als gewerblich.
  • 100

    Laufzeit der Lizenzvereinbarung:

    Bei der Umsetzung der Vereinbarung zahlt Dyadic (DYAI) eine Vorabgebühr von $10 Mio. in Barmitteln und Aktien. Bis zu 4 Millionen US-Dollar an Erstattungen werden auch für präklinische und klinische Entwicklungskosten im Zusammenhang mit unserem proprietären DYAI-100-Impfstoff gewährt. Sorrento trägt künftig alle Kosten im Zusammenhang mit der Entwicklung dieser Lizenz. Die bestehenden Vereinbarungen von DYAI mit Medytox, Syngene, dem Rubic-Konsortium und dem COVID-18-Konsortium decken nicht alle anderen Gebiete ab