Warum Analysten glauben, dass Solid Biosciences [SLDB] um 200% zulegen könnte » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Warum Analysten glauben, dass Solid Biosciences [SLDB] um 200% zulegen könnte

Vor einiger Zeit befahl die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Solid Biosciences [NASDAQ: SLDB], die klinischen Studien zu „IGNITE DMD“, Phase I / II, einzustellen, nachdem sich einer der jungen Patienten in den Studien als „schwerwiegend“ erwiesen hatte unerwünschtes Ereignis. “ Die FDA verweigerte dem Unternehmen die Wiederaufnahme der Studien im Juli, auch nachdem sich der betreffende Patient erholt hatte, und es traten keine neuen Patienten auf. Außerdem lieferte das Unternehmen Daten, um die Maßnahmen zu belegen, die sie ergriffen hatten, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten, und um dies auch zu zeigen Sicherheit in Bezug auf ihren Herstellungsprozess. Die FDA hat Biosciences stattdessen gebeten, weitere Informationen zu den Studien sowie zu den Sicherheitsmaßnahmen bereitzustellen, die sie als zusätzliche Vorsicht bei der Wiederaufnahme der Studien ergreifen möchten.

Drei Monate später scheint die FDA waren mit den Biowissenschaften zufrieden. Die FDA hat seitdem das Verbot klinischer Studien aufgehoben und anerkannt, dass das Unternehmen auf alle Fragen zum klinischen Halten angemessen reagiert hat. In den kommenden Studien möchte das Unternehmen die meisten leeren viralen Kapside (die Proteinhülle, die virales Material enthält) entfernen und das Gewicht der Kinderpatienten, die an diesen Studien teilnehmen, auf 18 Kilo reduzieren , damit sie auch die Viruslast der SGT – 001 – Therapie reduzieren können, der die Patienten ausgesetzt sind.

Die IGNITE DMD-Studien sollen herausfinden Ein Medikament, das die Wirkung von Duchenne, Muskeldystrophie (DMD), verlangsamen oder umkehren kann. Diese Erkrankung führt bei Jungen ab dem zweiten Lebensjahr zu anhaltendem Muskelschwund und Muskelschwäche. Aus diesem Grund reduzieren sie das Gewicht der Testpatienten. SGT-OO1 ist eine Gentherapie, mit der die Forscher den Testpatienten ein modifiziertes Virus injizieren. Es verfügt über eine DNA, die zur Behandlung des Krankheitsverursachers kodiert ist.

Das Unternehmen muss diese Studien noch aktualisieren, wird jedoch ihre Wirksamkeit durch 2021 bestätigen, da die FDA dies jetzt genehmigt hat die Fortsetzung der Versuche. Die Chardan-Analystin Gbola Amusa bestätigte, dass die FDA tatsächlich die Fortsetzung der SGT – 001 – Studien genehmigt hat, ein Schritt, der den Kurs zurückgenommen hat, um eine globale Chance von 50 Milliarden US-Dollar anzugehen. Wenn diese Behandlung zugelassen wird, wird sie zu den wenigen, wenn nicht den einzigen Gentherapien gehören, die weltweit für den menschlichen Gebrauch zugelassen wurden, wodurch die Biowissenschaften auf dem Markt an der Spitze stehen.

Angesichts der Schwierigkeit Bei der Herstellung solcher Therapien gibt es nur sehr wenige Wettbewerber auf diesem Gebiet. Bei einer nahezu monopolistischen Kontrolle des Marktes steigt der Bestand an Biowissenschaften von 4 USD auf etwa USD 12. 5, ein Preis, der doppelt so hoch ist wie der Preis, den Amusa das Unternehmen vor der Zulassung durch die FDA bewertet hatte. [NASDAQ: SLDB]