Von Rosenbaum Jay D. erworbene Aktien von Mastercard Incorporated (NYSE: MA).

Rosenbaum Jay D. erhöhte seine Position in Aktien von Mastercard Incorporated (NYSE: MA) im vierten Quartal um 2,1%, berichtet HoldingsChannel. Die Firma besaß 3 683 Aktien des Kreditdienstleisters nach dem Kauf eines zusätzlichen 532 Aktien während des Quartals. Mastercard macht etwa 2,3% der Bestände von Rosenbaum Jay D. aus, womit die Aktie zu ihrer größte Beteiligung. Rosenbaum Jay Ds Bestände an Mastercard waren 1 US-Dollar wert 200, 0 am Ende von der letzte Berichtszeitraum.

Mehrere andere Hedge-Fonds und andere institutionelle Anleger haben kürzlich ebenfalls MA-Aktien gekauft und verkauft. Jeppson Wealth Management LLC hat im dritten Quartal eine neue Position in Aktien von Mastercard im Wert von USD erworben 346 , 0). JFS Wealth Advisors LLC hat im vierten Quartal eine neue Position in Aktien von Mastercard im Wert von $ erworben) , 0. ForthRight Wealth Management LLC hat im vierten Quartal eine neue Position in Aktien von Mastercard im Wert von $ erworben) , 0. Kinloch Capital LLC hat im vierten Quartal eine neue Position in Mastercard-Aktien im Wert von USD erworben 16, 0. Schließlich erwarb Avion Wealth im dritten Quartal eine neue Position in Aktien von Mastercard im Wert von USD 346 , 0. 53. 51% der Aktien befinden sich derzeit im Besitz von institutionellen Anlegern und Hedgefonds.

In anderen Mastercard-Nachrichten verkaufte der Großaktionär Foundation Mastercard 53, 114 Aktien des Unternehmens in einer Transaktion vom Donnerstag, Januar 07 st. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 250 verkauft. 05, für einen Gesamtwert von $ 05, 80, 855. 56. Nach Abschluss des Verkaufs besitzt der Insider nun direkt 79, 57, 605 Aktien des Unternehmens im Wert von ca. USD 19, 447, 455, 732. 75. Der Verkauf wurde in einer Einreichung bei der Securities & Exchange Commission bekannt gegeben, die über diesen Hyperlink verfügbar ist. Auch Insider Edward Grunde Mclaughlin verkaufte , 114 Aktien des Unternehmens in einer Transaktion vom Freitag, dem 8. Januar. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 315 verkauft.

, für eine Gesamttransaktion von 4 USD, 646, 471. . Nach Abschluss des Verkaufs besitzt der Insider nun direkt 22, 447 Aktien des Unternehmens im Wert von $ , 484, 516. 15. Die Offenlegung für diesen Verkauf finden Sie hier. Insider verkauften insgesamt 764, 314 Aktien des Unternehmens im Wert von $ 199, 786, 532 in den letzten drei Monaten. 3.79% der Aktien sind im Besitz von Unternehmensinsidern.

MA-Aktie eröffnet bei $ 334 65 am Freitag. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $ 334. 31 Milliarden, ein KGV von 37. , ein PEG-Verhältnis von 2. 43 und eine Beta von 1. 05. Das Unternehmen hat eine 31 – Tag einfacher gleitender Durchschnitt von $ 335. 64 und ein 200 Tag einfacher gleitender Durchschnitt von $ 335. 21. Mastercard Incorporated hat ein Zweiundfünfzig-Wochen-Tief von $ 79. 76 und ein Zweiundfünfzig-Wochen-Hoch von $ 360. 57. Das Unternehmen hat ein schnelles Verhältnis von 1. 75, ein aktuelles Verhältnis von 1. 75 und ein Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital von 2. .

Mastercard (NYSE: MA) veröffentlichte zuletzt seine vierteljährlichen Gewinndaten am Donnerstag, Januar 14 th. Der Kreditdienstleister meldete 1 US-Dollar. Gewinn pro Aktie für das Quartal und übertrifft damit die Konsensschätzung von 1 USD. 532 um $ 0. . Mastercard hatte eine Nettomarge von 32. % und eine Eigenkapitalrendite von 85. 80%. Das Unternehmen hatte einen Umsatz von 4 US-Dollar. Konsensschätzung von 4 US-Dollar. Milliarde. Im gleichen Quartal des Vorjahres verbuchte das Unternehmen 2 US-Dollar. Gewinn je Aktie. Der Quartalsumsatz des Unternehmens ging gegenüber dem Vorjahresquartal um 6,7% zurück. Aktienanalysten gehen davon aus, dass Mastercard Incorporated den 6. Platz belegen wird. 15 EPS für das laufende Jahr.

Mastercard gab bekannt, dass sein Verwaltungsrat am Dienstag, dem 8. Dezember, einen Aktienrückkaufplan genehmigt hat, der es dem Unternehmen ermöglicht, 6 USD zurückzukaufen. Milliarden in Aktien. Diese Rückkaufermächtigung ermöglicht es dem Kreditdienstleister, bis zu 1,8% seiner Aktien durch Käufe auf dem freien Markt zurückzukaufen. Aktienrückkaufpläne sind im Allgemeinen ein Zeichen dafür, dass das Management des Unternehmens der Ansicht ist, dass seine Aktien unterbewertet sind.

Das Unternehmen hat kürzlich eine vierteljährliche Dividende beschlossen, die am Freitag, dem 7. Mai, ausgezahlt wird. Am Freitag, dem 9. April, wird den eingetragenen Aktionären ein Betrag von 0 US-Dollar ausgegeben. 36 Dividende. Dies entspricht einem $ 1. 66 Dividende auf Jahresbasis und eine Rendite von 0. 31%. Der Ex-Dividendentag dieser Dividende ist Donnerstag, der 8. April. Die Auszahlungsquote von Mastercard beträgt 16. 53%.

MA war das Thema mehrerer jüngster Analystenberichte. Die Jefferies Financial Group erhöhte die Mastercard-Aktien von einem „Hold“ -Rating auf ein „Buy“ -Rating und erhöhte ihr Kursziel für das Unternehmen von $ 455 . bis $ 383. in einem Bericht am Mittwoch, Januar 732 th. Barclays erhöhte sein Kursziel für Mastercard-Aktien von $ 351. bis $ . und bewertete das Unternehmen in einem Bericht am Montag, dem Januar, als übergewichtet 360 th. Seaport Global Securities hat in einem Bericht am Montag, dem 7. Dezember, die Berichterstattung über Mastercard-Aktien eingeleitet. Sie gaben eine Kaufempfehlung und ein $ 358

ab. Kursziel für die Aktie. Zacks Investment Research erhöhte die Aktien von Mastercard von einem „Verkaufs“ -Rating auf ein „Halten“ -Rating und setzte ein $ 17. Kursziel auf der Aktie in einem Bericht am Dienstag, Februar 01 th. Schließlich erhöhte die Deutsche Bank Aktiengesellschaft ihr Kursziel für Mastercard-Aktien von $ 360. bis $ 420. und gab dem Unternehmen am Donnerstag, Januar, in einem Bericht ein Kaufrating 000 th. Vier Analysten haben die Aktie mit einem Hold-Rating bewertet und siebenundzwanzig haben dem Unternehmen ein Buy-Rating erteilt. Das Unternehmen hat derzeit ein Durchschnittsrating von „Kaufen“ und ein Konsenspreisziel von $ 346 ). 28.

Über Mastercard

Mastercard Incorporated, ein Technologieunternehmen, bietet Transaktionsverarbeitung und andere zahlungsbezogene Produkte und Dienstleistungen in den USA und international an. Es erleichtert die Abwicklung von Zahlungsvorgängen, einschließlich Autorisierung, Clearing und Abwicklung, und liefert verwandte Produkte und Dienstleistungen.

Empfohlene Geschichte: Marktkapitalisierung und Einzelinvestoren

)

Möchten Sie sehen, welche anderen Hedgefonds MA halten? Besuchen Sie HoldingsChannel.com, um die neuesten Informationen zu erhalten F-Anmeldungen und Insider-Geschäfte für Mastercard Incorporated (NYSE: MA).

Erhalten Sie täglich Nachrichten und Bewertungen für Mastercard ) – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um täglich eine kurze Zusammenfassung der neuesten Nachrichten und Analystenbewertungen für Mastercard und verwandte Unternehmen mit dem KOSTENLOSEN täglichen E-Mail-Newsletter von IMS Magazin zu erhalten.