Uber [NYSE: UBER] arbeitet mit Arrival zusammen, um einen EV für Ride-Hail-Fahrer zu erstellen

Uber Technologies, Inc. [NYSE: UBER] und Arrival [NASDAQ: ARVL] haben sich zusammengetan, um ein Elektrofahrzeug für Fahrer zu entwickeln, die mit Hagel fahren. Das neue Fahrzeug wird mit Unterstützung der Fahrer der App erstellt. Die Ankunft gab bekannt, dass die Veröffentlichung des endgültigen Designs der Fahrzeuge vor Abschluss des folgenden Jahres geplant ist.

Die Ankunft gab bekannt, dass die Fahrzeugproduktion im dritten Quartal von 2023 beginnen wird. Im Rahmen der Partnerschaft hat ARVL die Uber-Fahrer gebeten, das Unternehmen beim Entwurfsprozess zu unterstützen. Die Entscheidung, den Uber-Fahrer beim Entwurfsprozess zu unterstützen, um sicherzustellen, dass die Fahrzeuge so zusammengebaut werden, dass sie ihren Anforderungen entsprechen.

Auf der anderen Seite sucht UBER nach Möglichkeiten, um das Versprechen zu erfüllen, das es im letzten Jahr gemacht hat, um eine vollelektrische Mobilitätsplattform von 2025 in London zu werden. 2030 in Nordamerika und Europa und plattformweit von 2040. Uber hat kürzlich Uber Green eingeführt. Uber Green bietet den Passagieren die Möglichkeit, einen Elektrofahrzeug ohne zusätzliche Kosten zu wählen, und den Fahrern die Möglichkeit, eine niedrigere Servicegebühr zu zahlen. Dies ist Teil eines 800 Millionen-Projekts, um mehr Fahrer in Elektrofahrzeugen zu gewinnen.

Die Anteile an der Ankunft stiegen um 2 48%, als sie +0 gewannen. 43 zum Zeitpunkt des Schreibens am Dienstag. Es hat ein Handelsvolumen von 1 46 Millionen im Vergleich zum durchschnittlichen Volumen von 1 89 Millionen verzeichnet. Auf der anderen Seite fielen die Aktien von Uber um 4 21%, als sie -2 verloren. 48 zum Zeitpunkt des Schreibens am Dienstag. Die Marktkapitalisierung von Uber ist hoch geblieben und erreichte zum Zeitpunkt des Schreibens 102 72 Milliarden US-Dollar.

Die Zusammenarbeit von Arrival mit Uber feiert Arrivals erstes Vorhaben in der Entwicklung von Elektroautos. Da sich Arrival eher auf den gewerblichen Bereich als auf den gewerblichen Verkauf konzentriert, handelt es sich bei den derzeit verfügbaren Fahrzeugmodellen um Lieferwagen und Busse.