Superior Industries (SUP) stieg am Montag nach der Marge im dritten Quartal und dem Wachstum des Cashflows um 60%

Die Ergebnisse des dritten Quartals verzeichneten eine Verbesserung gegenüber dem zweiten Quartal, da das Unternehmen ein beträchtliches Cashflow- und Gewinnwachstum sowie eine Marge gegenüber dem Vorjahr erzielte Verbesserung.

Superior Industries International, Inc. (SUP), eine weltweit anerkannte Der Hersteller von Aluminiumgussrädern für die weltweit größten Automobilunternehmen gab kürzlich die Ergebnisse des dritten Quartals für den Zeitraum bis September

bekannt. , 2020.

Die Aktie stieg in der gestrigen Handelssitzung stark an, gefolgt von starken Q3-Ergebnissen, die sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum erholten. SUP stieg auf 60% bei Handelsschluss bei $ 1. 97 im Vergleich zum vorherigen Schlusskurs von $ 1. 23.

Die Aktie wurde mit einem hohen Volumen von gehandelt) Millionen, getrieben von einem starken Gewinn pro Aktie, der auf 0 USD stieg. 12 im Vergleich zu einem Verlust von 0 USD 57 im letzten Jahr .

Das zweite Quartal war massiv von der COVID betroffen – 19 Pandemie, aber das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal eine starke Erholung, die auf den erfolgreichen Hochlauf von seiner zurückzuführen war. Einrichtungen, vorübergehende und dauerhafte Kostensenkungen und strukturelle Kostenverbesserungen.

Superior Industries hat insgesamt 4,4 Millionen Stück ausgeliefert, womit ein % Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 4,9 Mio. Der Bruttogewinn und das Betriebsergebnis stiegen erheblich auf Millionen und

Millionen.

Das Unternehmen fügte $ 317 Millionen aus dem Nettoumsatz in hinzu Vergleich zum Vorjahresumsatz von 352 Mio. USD. Der Umsatzrückgang war auf geringere Mengen und einen Rückgang der Aluminiumpreise zurückzuführen, die zunächst von einem stärkeren Euro und einem günstigen Produktmix beeinflusst wurden.

Die Stärke des Unternehmens war die Verbesserung seiner Cash-Position und die Rekordliquidität im dritten Quartal. Die Gesamtliquidität einschließlich der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente im Rahmen der revolvierenden Kreditfazilitäten belief sich auf 336 Mio. USD

Superior Industries hat die ausstehenden Beträge für seine revolvierenden Kreditfazilitäten in den USA und Europa zurückgezahlt. Die finanzierte Verschuldung und die Nettoverschuldung reduzierten sich auf 630 Mio. USD und 519 Mio. USD, was von einem unterstützt wurde Verbesserung des bereinigten EBITDA und des günstigen Betriebskapitals. Das bereinigte EBITDA stieg 20% auf $ Millionen aus dem Vorjahreszeitraum.

Die anhaltende Verschiebung des Mixes hin zu einem Rad mit höherem Inhalt hat dem Unternehmen geholfen, das Umsatzwachstum mit Mehrwert auf oder über dem gesamten Markt zu unterstützen

, sagte Majdi Abulaban, CEO von Superior Industries.

Q4 Outlook

Basierend auf starken Ergebnissen des dritten Quartals hat das Unternehmen seine Free erhöht Cashflow-Erwartungen für das Gesamtjahr 2020. Superior Industries International, Inc. (SUP) rechnet mit Lieferungen von Einheiten im vierten Quartal zwischen 4. bis 4. 23 Millionen, Nettoumsatz zwischen $ 300 bis 325 Mio. USD und bereinigtes EBITDA zwischen USD 20 bis $ 45 Millionen.