Positive Konzentration der Wall Street am Freitag

Wichtige Indizes des US-Aktienmarktes schlossen den Handel am Freitag, den November 13 mit einem leichten Anstieg.

! möglich werden.

Spieler an US-Börsen konnten von den heute veröffentlichten makroökonomischen Statistiken abstrahieren. In einer vorläufigen Schätzung fiel der Verbrauchervertrauensindex der Universität von Michigan im November auf 77 Punkte, wobei ein Anstieg auf 82 Punkte vorhergesagt wurde.

Der externe Kontext für die US-Sitzung war nicht einheitlich, und der asiatische und der europäische Markt zeigten keinen einzigen Weg.

Der breite Marktindex von Standard & amp; Poor’s 500 stieg um 1 36 Prozent auf 3 585 Punkte, fügte der Blue Chip von Dow Jones Industrial Average hinzu 1. 37% bis 29, 479 Punkte und Der NASDAQ Composite Index von High-Tech-Unternehmen stieg um 1. % bei 11, 829 Punkte.

Der Dollarindex verlor 0. 26%, Gold-Futures stiegen um 0. 69%. , Silber stieg um 1. 87% und Leichtöl verliert -2. 43% auf $ 87 . 12 pro Fass.

Als Teil des Blue-Chip-Index schlossen nur wenige Aktien, darunter Salesforce.com, Inc. (NYSE: CRM) und Tesla Inc (NASDAQ: TSLA), den Tag mit roten Zahlen ab, während Cisco Systems Inc (NASDAQ) : CSCO), The Boeing Company (NYSE: BA), Chevron Corporation (NYSE: CVX) und The Goldman Sachs Group Inc. (NYSE: GS) erhöhten ihre Aktienwerte um mehr als 2%. Apple Inc (NASDAQ: AAPL) reduzierte den Preis um 0,4 Prozent.

Nachdem der Netzwerkausrüstungshersteller Cisco Systems für das Quartal einen besser als erwarteten Umsatz und Gewinn erzielt und die Anleger mit seinem Ausblick belohnt hatte, rückte er vor. 7. 06 Prozent.

Revlon Inc (NYSE: REV), der Kosmetiklieferant am Rande des Bankrotts, verliert 20. 72 Prozent im Handel am Freitag.

Die Walt Disney Company (NYSE: DIS), der Medienriese, der am Vortag Finanzergebnisse veröffentlicht hat, ist um 2 gestiegen. 10 Prozent. Die Verluste des Unternehmens waren an der Wall Street weniger schwerwiegend als erwartet, und auch die Einnahmen entsprachen den Schätzungen.