Öl- und Goldschübe, nachdem Trump ein Konjunkturpaket unterzeichnet hatte » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Öl- und Goldschübe, nachdem Trump ein Konjunkturpaket unterzeichnet hatte

GOLD

Gold erreichte ein Sechs-Wochen-Hoch, nachdem Präsident Donald Trump ein Konjunkturpaket in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar unterzeichnet hatte, mit dem der größten Volkswirtschaft der Welt mehr staatliche Mittel zugeführt wurden.

Der Markt stieg aufgrund einer Reihe von vier wöchentlichen Gewinnen nach der Einigung über das Paket, die Herr Trump aufgrund einer Meinungsverschiedenheit über die Höhe der Schecks für die Unterstützung von Haushalten, die von der Pandemie betroffen sein könnten, zunächst nicht befürwortet hatte. In der Zwischenzeit fiel der Dollar gegenüber anderen Währungen.

Nach einer Reihe von Verlusten, die durch die Verbreitung wirksamer Coronavirus-Impfstoffe verursacht wurden, dürften die Goldbarrenpreise ihren ersten monatlichen Gewinn seit Juli verzeichnen. Der Goldpreis profitierte von einer anhaltenden Abschwächung der US-Währung seit ihrem Höhepunkt im März sowie von den unerwarteten fiskalischen und geldpolitischen Anreizen.

Dies ist wahrscheinlich das letzte wichtige Gesetz, das von Trump unterzeichnet wurde, dessen Hoffnungen auf eine Wiederwahl durch seinen Umgang mit der Pandemie weitgehend verwässert wurden. Joe Biden wird höchstwahrscheinlich nach seinem Amtsantritt auf noch mehr Anreizmaßnahmen drängen.

ÖL

Als die Ölpreise Anfang dieses Jahres negativ wurden, wurde dies durch einen weltweiten Mangel an Speicherplatz verursacht. Der Ausbruch von covid – 19 und weltweiter Sperrung der ganzen Welt war die Hauptursache für den Preisverfall.

Der Preis für Rohöl stieg erneut, als die Vereinigten Staaten ihr Konjunkturgesetz verabschiedeten, und das Vereinigte Königreich ist bereit, nach Pfizer die behördliche Genehmigung für einen weiteren Covid-Impfstoff 19 zu erteilen.

Nach dem Einbruch in den frühen Handel stieg der Preis für ein Barrel in New York auf $ 49 pro Barrel. Einer mit der Angelegenheit vertrauten Person wurde mitgeteilt, dass eine britische Arzneimittelbehörde die Verwendung des von der University of Oxford und AstraZeneca Plc im Laufe dieser Woche gemachten Schusses genehmigen könnte. Somit hätte es ein anderes Werkzeug, um die Pandemie zu bekämpfen.

Die Rohölpreise sind um bis zu 1,5% gestiegen, nachdem Präsident Donald Trump die Gesetzesvorlage unterzeichnet hat, die eine Virusentlastung in Höhe von 900 Milliarden US-Dollar enthält, die den Energiebedarf in der größten Volkswirtschaft der Welt ankurbeln soll. Zuvor äußerte Trump seine Ablehnung des Pakets, das der Kongress letzte Woche genehmigt hatte.

Öl beendet das Jahr trotz Zuwächsen sauer. Infolge einer neuen Mutation im Coronavirus wägen Händler das kurzfristige Risiko von mehr Reisebeschränkungen gegen die günstigen Aussichten für die Einführung weiterer Impfstoffe ab, was letztendlich den Energiebedarf erhöhen wird. Außerdem bremst die wiederauflebende Pandemie die wirtschaftliche Erholung in einigen Teilen Asiens.


Öl- und Goldschwankungen nach der Unterzeichnung durch Trump wurde im Dezember erstmals ein Konjunkturpaket veröffentlicht


, 2020 um 13: 20 Uhr.
©
„IMS“. Die Verwendung dieses Feeds ist nur für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch bestimmt. Wenn Sie dies nicht lesen