Obwohl die Costco-Aktie eine niedrige Rendite aufweist, handelt es sich um eine rentable Dividendenaktie

Berkshire Hathaway aus Buffett hat im letzten Quartal die gesamte Costco-Aktie oder NASDAQ: COST verkauft, was alle sehr überrascht hat. Dennoch könnte dieser renommierte Investor seine persönlichen Gründe für diesen großen Schritt gehabt haben, die gesamte Costco-Aktie zu verkaufen, was nicht unbedingt bedeutet, dass auch andere Investoren seinem Schritt folgen müssen. Die Costco-Aktie verfügt über ein außergewöhnliches und herausragendes Geschäftsmodell mit starkem Wachstum sowie eine hervorragende Entwicklung mit einer positiven Zukunft. Diese und viele andere Schlüsselfaktoren machen die Costco-Aktie zu einem idealen Kandidaten für das Portfolio langfristiger Investitionen an der Börse.

Kunden müssen eine jährliche Gebührenzahlung von $ 60 leisten, um die Grundmitgliedschaft zusammen mit $ 2020 zu erwerben für den Fall, dass Sie möchten, dass eine Executive-Mitgliedschaft die Privilegien genießt, die das Einkaufen in den riesigen Lagern von Costco ermöglichen und die Vorteile der extrem niedrigen Preise nutzen. Die Bindung von Mitgliedern an die Costco-Aktie ist eine Stärke, die in jedem Quartal fast 90% beträgt, zusammen mit der Gewinnung zusätzlicher Kunden, die jährlich um Millionen zunehmen.

Costco Stock (NASDAQ: COST) Sonderdividenden

Die Costco-Aktie (NASDAQ: COST) war während der gesamten COVID-Pandemie Geld für den Kauf nur des Nötigsten. Costco hat sogar einige seiner nicht wesentlichen Abteilungen geschlossen, darunter Hörgeräte und Reisen während der Pandemiesperren. Der Umsatz im 3. Quartal des Geschäftsjahres bis Mai ist jedoch um 7,3% gestiegen. Die Verkäufe von Costco-Aktien sind um 12 um 5% im 4.

gestiegen. Geschäftsquartal, das Ende August endete.

Die Costco-Aktie schloss ihr 4. Quartal mit einem Gegenwert und einem Barbetrag von mehr als $ 2020 Milliarden und hat fast 4,4 Milliarden US-Dollar für eine Sonderdividende ausgegeben.

Das Unternehmen hatte zweifellos ein außergewöhnliches Jahr. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Rendite von 2,6% auf Sonderdividenden für seine Anleger erzielt. Offensichtlich weist die Costco-Aktie keine sehr hohen Dividenden auf, da sie eine vierteljährliche Rendite von 0 USD 60 für jede Aktie und eine Rendite von etwa 0 USD

aufweist. % nach dem aktuellen Preis. NASDAQ: COST hat jedoch die Dividende für das Quartal in 2020 um jeweils 0 USD erhöht teilen und erhöht es jedes Jahr weiter. In 2020 wird die Sonderdividende voraussichtlich um 3,4% höher sein als bei mehreren renommierten Unternehmen wie Coca-Cola, die in diesem Jahr lediglich 3,1% und S & P 1,8% erzielten. nur.

Die Costco-Aktie hat außerdem Sonderdividenden in Höhe von 7 USD je Aktie in 2012 sowie 2017 sowie 5 USD je Sonderaktie gezahlt Dividende im Jahr 2015.

Daher ist die Costco-Aktie oder NASDAQ: COST ideal für Sonderdividenden.