NYSE: UBER erhält ein Kaufrating von 39 Brokern

Neununddreißig Analysten über die NYSE: Die Performance der UBER-Aktie wurde in einem in dieser Woche veröffentlichten Bericht bekannt gegeben, dass Uber Technologies, Inc. von den Brokern ein Konsensrating von „Kaufen“ erhält

Unter den neununddreißig, die ihre persönlichen Bewertungen für das Unternehmen abgegeben haben, haben vier Analysten die Bewertung „Halten“ abgegeben, und eine Mehrheit von dreißig hat der Aktie die Bewertung „Kaufen“ zugewiesen. Das durchschnittliche Kursziel (PT) liegt derzeit bei $ 60. 86, ausgegeben auf die Aktie letztes Jahr.

Aktien von Uber Technologies, Inc. wurden zu $ ​​53 gehandelt. 65 diesen Mittwoch. Die aktuelle Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei 96. 12 Milliarden . Es hat ein negatives PE-Verhältnis von 12. 73 zusammen mit einer Beta von 1. 60 im Moment. Das 12 – monatliche Hoch bis Tief reicht von $ 64. bis $ 13. 71. Die 50 SMA (17 ) Days Simple Moving Average) steht bei $ 56. 17 und seine 200 SMA stehen bei $ 45. 61.

NYSE: UBER Stock Detailed Analysis

Der Quartalsergebnisbericht für das Vorquartal wurde am veröffentlicht) th Februar. Der Gewinn von UBER-Aktien lag bei 0 USD 54 EPS im Gegensatz zum allgemeinen Konsens von 0 USD

von Analysten von Zacks Investment Research vorgeschlagen. Die Eigenkapitalrendite des Unternehmens liegt bei – 39. 27% zusammen mit einer Nettomarge von – 53. 12%. Im entsprechenden Quartal des Vorjahres erzielte das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 0 USD 64. Analysten erwarten, dass das Unternehmen einen Jahresgewinn 2020 pro Aktie von -3 86 ausweist.

Mehrere Hedgefonds und institutionelle Anleger waren am Kauf und Verkauf von UBER-Aktien beteiligt. Prominente wie AXA S.A., Regent Peak Wealth Advisors LLC, DB Wealth Management Group LLC, Parkside Financial Bank usw. haben kürzlich ihre Beteiligungen an diesem Unternehmen geändert.

Das Unternehmen war kürzlich Gegenstand zahlreicher Berichte von Aktienanalysten. Einige wie Goldman Sachs, Canaccord Genuity, Truist, Susquehanna, Wedbush, die Credit Suisse Group usw. haben in den letzten Monaten Berichte über diese Firma veröffentlicht.