Nokia Corporation [NYSE: NOK] gibt den Start von FP5 bekannt

Nokia Corporation [NYSE: NOK] hat endlich seine fünfte Generation des Hochleistungs-IP-Routing-Siliziums FP5 vorgestellt. Das RP5 wird es Dienstanbietern ermöglichen, die anhaltenden Anforderungen der gegenwärtigen Umgebung zu bewältigen, um die Netzwerkkapazität effizient zu skalieren. Es ermöglicht auch neue IP-Dienste mit höherer Geschwindigkeit und bietet einen beispiellosen Schutz vor zunehmenden Bedrohungen der Netzwerksicherheit.

Nokia bringt eine neue Suite von IP-Routing-Lösungen auf den Markt, um Dienstanbieter dabei zu unterstützen, geschäftskritische IP-Netzwerke zu revolutionieren, um diese neuen und sich ändernden Anforderungen mit der Einführung von Nokias FP5-Netzwerkprozessor der fünften Generation zu bewältigen. Nokia ist seit langem führend bei der Bereitstellung eines eingebetteten Ansatzes für die Sicherheit von IP-Netzwerken.

Darüber hinaus ermöglicht das RP5 die erforderliche Agilität, um das Netzwerk bei sich ändernden Standards und Anwendungen zu ändern. Seine deterministische Leistung in Kombination mit umfassenden Telemetrie-Einblicken garantiert, dass Netzwerkbetreiber heute und in Zukunft ein wart- und wartbares IP-Netzwerk betreiben können. Es wurde bekannt gegeben, dass Nokia FP5-basierte Plattformen Anfang der ersten Hälfte des 2022 verfügbar sein werden.

Außerdem senken die FP5-Netzwerkprozessoren von Nokia den Stromverbrauch pro Bit um 75%. Da FP5 mit FP4 abwärtskompatibel und vollständig in die neuesten Versionen des Service Router Operating System (SR OS) von Nokia konsolidiert ist, werden alle aktuellen Funktionen vom ersten Tag an auf der neuen Hardware unterstützt.

Nokia Service-Router-Plattformen sind die ersten, die High-Density 800GE und 1,6 Tb/s Clear-Channel-Routing-Schnittstellen für Anwendungen wie Mobilfunk, IP-Core, Peering, BNG und Provider-Edge unterstützen.