Legacy Advisors LLC hält 2,39 Millionen US-Dollar an Microsoft Co. (NASDAQ: MSFT) » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Legacy Advisors LLC hält 2,39 Millionen US-Dollar an Microsoft Co. (NASDAQ: MSFT)

Legacy Advisors LLC hat seine Beteiligung an Microsoft Co. (NASDAQ: MSFT) durch Börsenkommission. Eigentümer des institutionellen Anlegers 15, 165 Aktien des Softwareriesen nach Erwerb von weiteren 1, 197 Aktien während des Quartal. Microsoft macht ungefähr 1,5% der Bestände von Legacy Advisors LLC aus, womit die Aktie zum größte Beteiligung. Die Beteiligungen von Legacy Advisors LLC an Microsoft betrugen 2 USD 0 as der jüngsten SEC-Anmeldung.

Mehrere andere Großinvestoren haben ebenfalls Aktien von MSFT gekauft und verkauft. Wealthfront Advisers LLC erhöhte im 4. Quartal seine Beteiligung an Microsoft um 4,3%. Wealthfront Advisers LLC besitzt jetzt 396, 178 Aktien des Software-Riesen im Wert von

USD , 350, 0 nach dem Kauf einer zusätzlichen 13 , 788 Aktien im letzten Quartal. Zhang Financial LLC hat seine Beteiligung an Microsoft von 12. 3% im 4. Quartal. Zhang Financial LLC besitzt jetzt 06, 074 Aktien des Software-Riesen im Wert von 1 USD 921, 000 0 nach dem Kauf eines zusätzlichen 1, 670 Aktien im letzten Quartal. Jones Financial Companies Lllp erhöhte im 4. Quartal seine Beteiligung an Microsoft um 0,3%. Jones Financial Companies Lllp besitzt jetzt 184, 355 Aktien des Software-Riesen im Wert von $ 26, 230, 0 nach dem Kauf eines zusätzlichen 536 Aktien im letzten Quartal. KAMES CAPITAL plc erhöhte im 4. Quartal seine Beteiligung an Microsoft um 2,7%. KAMES CAPITAL plc besitzt jetzt 788, 902 Aktien des Software-Riesen im Wert von $ 104, 0 nach dem Kauf eines zusätzlichen 20, 755 Aktien im letzten Quartal. Schließlich hat die Zürcher Kantonalbank ihre Beteiligung an Microsoft im 4. Quartal um 2,8% aufgestockt. Zürcher Kantonalbank Die Zürcher Kantonalbank besitzt jetzt 3, 02, 764 Aktien des Software-Riesen im Wert von $ 473, 536, 00 0 nach dem Kauf ein zusätzliches 80, 795 Aktien im letzten Quartal. Institutionelle Anleger und Hedgefonds besitzen 71. 77% der Aktien des Unternehmens.

In anderen Nachrichten verkaufte EVP Margaret L. Johnson 32, 0 Aktien des Geschäfts in einer Transaktion, die am Donnerstag, 5. Dezember stattgefunden hat. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 124. , für eine Gesamttransaktion von 5 USD 230, 231. . Nach dem Verkauf besitzt der Executive Vice President nun 50, 409 Aktien der Gesellschaft im Wert von 9 USD 350, 71. 18. Die Transaktion wurde in einem Dokument veröffentlicht, das bei der Securities & Exchange Commission eingereicht wurde und über diesen Hyperlink aufgerufen werden kann. Auch EVP Jean Philippe Courtois verkauft 17, 0 Geschäftsanteile an einer Transaktion, die am Dienstag, den 4. Februar stattgefunden hat. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 165. 51, für eine Gesamttransaktion von 3 USD, 231, . Nach dem Verkauf besitzt der Executive Vice President nun 536, 230 Aktien der Gesellschaft im Wert von ca. USD 185, 548, 670. 41. Die Offenlegung für diesen Verkauf finden Sie hier. 1. 35% der Aktien sind im Besitz von Insidern.

Aktien von NASDAQ: MSFT eröffnet zu US-Dollar 183. 55 am Freitag. Das Unternehmen hat eine . 64 und ein 200 – gleitender Tagesdurchschnitt von $ 124. 12. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 1 USD Milliarde, ein KGV von 26. 95, ein P / E / G-Verhältnis von 2 39 und eine Beta von 1. 11. Microsoft Co. hat ein Zwölfmonats-Tief von 99. 19 und ein Zwölfmonatshoch von $ 185. 18. Das Unternehmen hat eine aktuelle Quote von 2. 77, ein schnelles Verhältnis von 2. Verhältnis von 0. 62.

Microsoft (NASDAQ: MSFT) hat zuletzt seine Quartalsergebnisse am Mittwoch, den Januar, veröffentlicht 23 th. Der Softwareriese meldete $ 1. 31 um $ 0. 16. Microsoft hatte eine Nettomarge von 33. 02% und eine Eigenkapitalrendite von 40. 36%. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 36. 77 Milliarden im Quartal, verglichen mit Analystenschätzungen von 65 Milliarde. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres verbuchte das Geschäft 1 USD 01 EPS. Der Umsatz des Unternehmens stieg im Quartal 10. 7% gegenüber dem Vorjahresquartal. Analysten von Aktienstudien prognostizieren, dass Microsoft Co. den 5. 29 EPS für das laufende Jahr.

Die Firma kündigte kürzlich eine vierteljährliche Dividende an, die am Donnerstag, März, ausgezahlt wird 10 th. Registrierte Investoren am Donnerstag, Februar eine Dividende von 0 $ gezahlt. 51 pro Anteil. Dies entspricht $ 2. 01 annualisierte Dividende und eine Rendite von 1. 04%. Der Ex-Dividendentag ist Mittwoch, der Februar 18 th. Die Ausschüttungsquote von Microsoft beträgt derzeit 42. 95%.

Eine Reihe von Aktienanalysten haben die Aktie kommentiert. Die Goldman Sachs Group wiederholte ihr Kaufrating und gab ein $ 147. Kursziel für Microsoft-Aktien in einem Bericht vom Mittwoch, Oktober 19 rd. Jefferies Financial Group erhöhte das Kursziel für Microsoft-Aktien von 180. bis $ 191. und bewertete die Aktie in einem Research-Bericht am Mittwoch, Januar 20 th. BMO Capital Markets erhöhte sein Kursziel für Microsoft-Aktien von 150. bis $ 195. und bewertete die Aktie in einem Research-Bericht am Donnerstag, Januar 29 th. Sie stellten fest, dass der Umzug ein Bewertungsaufruf war. Cfra erhöhte das Kursziel für Microsoft-Aktien von 183. bis $ 195. und bewertete die Aktie am Montag in einem Research-Bericht mit „Kaufen“. Schließlich erhöhte Mizuho sein Kursziel für Microsoft-Aktien von 165. bis $ 187. und bewertete die Aktie in einem Research-Bericht am Donnerstag, Januar 23 th. Zwei Investmentanalysten haben die Aktie mit einem Hold-Rating bewertet, 32 mit einem Buy-Rating und zwei mit einem starken Buy-Rating. Das Unternehmen hat derzeit ein durchschnittliches Rating von „Kaufen“ und ein Konsenspreisziel von 186. 002.

Über Microsoft

Die Microsoft Corporation entwickelt, lizenziert und unterstützt Software, Dienste, Geräte und Lösungen weltweit. Das Segment Produktivität und Geschäftsprozesse des Unternehmens bietet gewerbliche Produkte und Dienstleistungen für Büroanwendungen Office, Exchange, SharePoint, Skype für Unternehmen, Microsoft Teams und zugehörige Clientzugriffslizenzen (Client Access Licenses, CALs); Office 364 Verbraucherdienste, einschließlich Skype, Outlook.com und OneDrive; LinkedIn professionelles Online-Netzwerk; und Dynamics-Geschäftslösungen, die Finanzmanagement, Ressourcenplanung für Unternehmen, Kundenbeziehungsmanagement, Lieferkettenmanagement und Analyseanwendungen für kleine und mittlere Unternehmen, große Organisationen und Unternehmensbereiche umfassen.

Weitere Informationen : Was sind Wirtschaftsberichte?

Erhalten Sie Nachrichten und Bewertungen für Microsoft Daily – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um eine kurze tägliche Zusammenfassung der neuesten Nachrichten und Analystenbewertungen für Microsoft und verwandte Unternehmen mit IMS Magazins KOSTENLOSER täglicher E-Mail zu erhalten Newsletter.