Kann Delta Stock aus den Unfällen von 1918 lernen? » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Kann Delta Stock aus den Unfällen von 1918 lernen?

Diese Pandemie kann Delta-Aktien trüben.

Airlines ist ein Sektor, der jetzt einige positive Nachrichten nutzen kann, von denen DAL am verzweifeltsten ist. Delta-Aktien können verletzt werden, weil Delta beschlossen hat, die Preise nicht zu senken und erst im nächsten Jahr zu beginnen.

Delta-Aktienbesitzer waren erleichtert, als Pfizer den Impfstoffkandidaten für über 90% wirksam erklärte. Peer Review und weitere Tests senken die Effektivitätsrate.

Als RNA-basierter Impfstoff ist Pfizer glaubwürdig, da dieser Impfstoff die empfindliche DNA des Menschen nicht beeinträchtigen und somit sicher machen kann.

Natürlich stieg die Delta-Aktie aufgrund der Ankündigung an. Die Verteilung eines lebensfähigen Impfstoffs an die Menschen mildert diese Krise. Wenn dies geschieht, wird dies die Verbraucherstimmung stärken.

Die Delta-Aktienbesitzer müssen sich von den Beweisen der 1918 – Epidemie ermutigen lassen, die zeigt, wie schnell sich die Transportbranche erholen kann.

Die Pandemie von 1918 traf die US-amerikanischen 675, 000 Amerikaner. Das hinderte sie jedoch nicht daran, überfüllte Züge zu benutzen. Wir können aus Roaring Twenties ableiten, dass die Menschen aufgehört haben, die Pandemie zu fürchten. Dieselbe Stimmung kann dazu beitragen, dass die Delta-Aktie nach oben drückt.

Delta Stock: Opfer einer Störung des Raum-Zeit-Kontinuums?

Im zweiten Teil von Back To The Future stellen die Protagonisten fest, dass sich alles geändert hat, nachdem sie in die Gegenwart zurückgekehrt sind, während sie das Schicksal der jüngeren selbstreisenden Zeitreise ändern.

Die Geschichte wiederholt sich, Delta-Aktienbesitzer können von dieser Spekulation profitieren. Diesem Ansatz zu folgen kann jedoch schwierig sein.

Nach den historischen Aufzeichnungen von Railway Age wurden Kirchen, Unterhaltungsstätten und Schulen geschlossen. Es wurden Broschüren verteilt, in denen soziale Distanzierung und Hygienepraktiken gefordert wurden.

Aufgrund des Mangels an angemessenen Sperrmaßnahmen und Politisierung befinden wir uns in der schlimmsten Krise. Die Gouverneure der Bundesstaaten müssen zwischen der Rettung der Wirtschaft und der Rettung von Menschenleben wählen.

Laut einer Zeitschrift vom Februar 2008 führen Angst und Stigmatisierung zu Missmanagement bei jedem Ausbruch. Präsident Trump, anstatt das Land zu vereinen, hat die Stigmatisierung angeheizt und gefördert. Er spielte diesen Virus weiter herunter.

Trump hätte seine Führungsqualitäten unter Beweis stellen müssen, um einer der erfolgreichen Präsidenten in einer solchen Krise zu werden. Stattdessen tobte er in den sozialen Medien.

Mehrere Führungskräfte scheiterten jedoch und mit COVID – 19 Fällen erreichten sie 195, 675 am Nov. 12 ist die Situation für Delta-Aktien nicht angenehm.

Vergessene Lektionen

Normalerweise wiederholen die Leute dieselben Fehler, die sie gemacht haben, aber man muss sehr kühn sein, um schlimmere Fehler zu machen. Sie ignorieren den wissenschaftlichen Ansatz und bekämpfen das Feuer nur mit Feuer.

Anstatt einen vernünftigen Ansatz zu verfolgen, graben sie ihre Köpfe tiefer in den Sand. Die Menschen werden die ungerechte Trump-Ära nicht vergessen, in der sie Sicherheitsprotokolle verspottet und ignoriert haben.

Anstatt aus den Lehren der Vergangenheit zu lernen, haben wir die Dinge noch schlimmer gemacht. Daher ist es wahrscheinlich sicher, die Wetten auf Delta-Aktien einzustellen. Die Erholung des Eisenbahnsektors in 1918 und die Situation nehmen nun auf dem Kontinuum der Raum-Zeit unterschiedliche Dimensionen ein.