Ist Hertz Stock jetzt ein Kauf? » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Ist Hertz Stock jetzt ein Kauf?

Als größtes Unternehmen für Fahrzeugleasing und -vermietung, Hertz Global, stehen Analysten derzeit vor einem interessanten, aber riskanten Vorschlag für Hertz-Aktien.

Die Coronavirus-Pandemie hat Anfang dieses Jahres die Welt heimgesucht, und seitdem ist die beliebte Autovermietung die finanzielle Leiter hinuntergegangen. Neben der Luftfahrt- und Kreuzfahrtbranche waren auch die Autovermietungsunternehmen aufgrund der geringeren Mietnachfrage mit einem starken Marktrückgang konfrontiert. Und es scheint kein Ende zu geben, bis ein Impfstoff in Sicht ist. Vor diesem Hintergrund befinden sich Anleger in einem Dilemma, ob sie jetzt in Hertz-Aktien investieren sollen oder nicht?

Hertz Global Insolvenz angemeldet

Ein Unternehmensvertreter erwähnte, dass die Unsicherheit in Bezug auf die Hertz-Aktie wahrscheinlich so lange anhalten wird, bis die Einnahmen zurückkehren und der Gebrauchtwagenmarkt seine Verkäufe vollständig öffnet. Der bevorstehende rückläufige Trend des Unternehmens ist den Anlegern klar, aber bullische Anleger suchen immer noch nach einer Wendung in der Hertz-Aktiengeschichte.

Hertz Global (OTCMKTS: HTZGQ) meldete im Mai einen Insolvenzantrag, der viele Anleger erschütterte, die seit langem in vertrauenswürdige Aktien investieren. Das Unternehmen wurde in 1918 gegründet und ist seitdem 2020 die schlimmste Zeit, mit der die Hertz-Aktie konfrontiert war.

Die Hertz-Aktie (HTZ) war früher an der New Yorker Börse. Am 30 Oktober wurde das Unternehmen jedoch dekotiert von der NYSE. Die Aktie, die vor etwa sechs Jahren an einem durchschnittlichen Tageskurs von $ 100 gehandelt wurde, ist jetzt vom Bankrott bedroht.

Anleger sind jedoch nicht bereit aufzugeben. Die Aktie des Unternehmens stieg von 80 Cent im Oktober auf 1 USD . Zeitraum bis November. Bullische Investoren sehen dies als einen günstigen Moment, um die Hertz-Aktie auch aus einem anderen Grund zu kaufen.

Hertz-Aktie angesichts einer Übernahme?

Der magere Anstieg der Aktien reicht nicht aus, um zu sagen, dass das Unternehmen Fortschritte macht, trotz dessen, was der CEO und Präsident des Unternehmens, Paul Stone, in einer seiner Aussagen erwähnt. Aufgrund einer möglichen Übernahme neigen Anleger derzeit jedoch dazu, in Hertz-Aktien zu investieren. Da das Unternehmen Insolvenz anmeldet und der Aktienwert auf dem Markt sinkt, passt Hertz Global perfekt als Ziel einer Übernahme.

Unternehmen wie Hamzah Mazari könnten in das Autovermietungsgeschäft einsteigen, da sie bereits früher in 2020 Interesse an Gebrauchtwarenhändlern wie AutoNation oder CarMax usw. bekundet haben. Sie haben vor einigen Monaten auch einen Teil der Hertz-Flotte erworben.

Eine weitere mögliche Option könnte sein, dass die Avis Budget Group, ein konkurrierendes Unternehmen, für den Erwerb von Hertz Global-Beteiligungen offen ist.

Offizielle Quellen müssen diese Informationen jedoch noch bestätigen. Bis dahin befindet sich die Hertz-Aktie in der Abwärtskurve. Risikoliebende Anleger könnten am aktuellen Status der Hertz-Aktie interessiert sein.