InMed Pharmaceuticals (NASDAQ:INM) veröffentlicht Quartalsergebnisse, verfehlt Schätzungen um 0,07 USD pro Aktie

Gepostet von am September 27NS, 2021

InMed Pharmaceuticals (NASDAQ:INM) hat am Donnerstag seine vierteljährlichen Gewinndaten veröffentlicht. Das Unternehmen meldete ($0.34 ) Gewinn pro Aktie (EPS) für das Quartal und verfehlt die Konsensschätzung von Thomson Reuters von ($0.34) von ($0.02), Zacks berichtet.

Aktien der InMed Pharmaceuticals-Aktie notierten um 0 $.01 am Freitag und erreicht $1.088. 94,250 Aktien des Unternehmens getauscht wurden, verglichen mit dem durchschnittlichen Volumen von 176,21. InMed Pharmaceuticals hat ein Jahrestief von $1.50 und ein Jahreshoch von $8.94. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $13.19 Millionen und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von -1.16. Das Unternehmen hat ein aktuelles Verhältnis von 6. 36, ein schnelles Verhältnis von 6. 31 und einem Verschuldungsgrad von 0. 09. Die Firma hat einen 76-Tagesumzug Durchschnitt von 2 $. 21 und einem 200 gleitenden Tagesdurchschnitt von $2.90.

Ein Hedgefonds hat kürzlich seinen Anteil an der Aktie von InMed Pharmaceuticals erhöht. Morgan Stanley erhöhte seine Position in InMed Pharmaceuticals Inc. (NASDAQ: INM) um 50.6% im ersten Quartal, so das Unternehmen in seiner jüngsten 14F Einreichung bei der Securities and Exchange Commission (SEC). Der institutionelle Anleger besaß 02,459 Aktien des Unternehmens nach dem Kauf von weiteren 5, 459 Aktien während des Quartals. Morgan Stanley besaß 0. 16% von InMed Pharmaceuticals im Wert von $50,0 zum Ende des letzten Berichtszeitraums. 07.19% der Aktien befinden sich im Besitz von Hedgefonds und anderen institutionellen Anlegern.

Unabhängig davon hat Zacks Investment Research InMed Pharmaceuticals in einem Research-Bericht am Mittwoch, Juli 14NS.

Über InMed Pharmaceuticals

InMed Pharmaceuticals Inc, ein Pharmaunternehmen im klinischen Stadium, erforscht und entwickelt Cannabinoid-basierte Therapien. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist INM-459, eine topische Cannabinol-Creme, die sich in einer zweiten klinischen Phase-I-Studie befindet zur Behandlung der Epidermolysis bullosa. Das Unternehmen ist auch an der Entwicklung von INM beteiligt – 76, die sich in präklinischen Studien zur Behandlung von Glaukom befindet; und INM-459 zur Behandlung von orofazialen Schmerzen.

Siehe auch: Was ist eine Telefonkonferenz?

Erhalten Sie täglich Nachrichten und Bewertungen für InMed Pharmaceuticals – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um täglich eine kurze Zusammenfassung der neuesten Nachrichten und Analystenbewertungen für InMed Pharmaceuticals und verwandte Unternehmen mit dem KOSTENLOSEN täglichen E-Mail-Newsletter von IMS Magazin zu erhalten.

« VORHERIGE ÜBERSCHRIFT

Civic (CVC) Preisrückgang 8,7% gegenüber letzter Woche

Das könnte Sie interessieren: