Houston Wire [NASDAQ: HWCC] schließt Verkauf der Rope Division ab

Houston Wire & amp; Die Cable Company [NASDAQ: HWCC] gab bekannt, dass sie beschlossen hat, den Verkauf ihres Geschäfts mit Southwest Wire Rope zu einem Kaufpreis von 5 Mio. USD abzuschließen, der von der Anpassung des Betriebskapitals abhängt. Durch den Verkauf wurden Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von fast 2,9 Mio. USD eliminiert, die HWCC unterhielt.

Darüber hinaus hat HWCC beschlossen, den Nettoumsatzgewinn von fast 3,4 Mio. USD zu verwenden, um die Revolververschuldung weiter zu verringern. Der CEO von Houston Wire erklärte, das Unternehmen habe sich über den Verkauf von Southwest Wire Rope gefreut und alle Verfahren genutzt, um seine Schulden abzubauen.

In der Zeit der letzten 12 Monate hat das Unternehmen erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Revolververschuldung zu verringern. Houston Wire gab bekannt, dass die geplanten Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 2,9 Mio. USD zuzüglich der erhaltenen Forderungen in Höhe von 3,4 Mio. USD eingezogen wurden. Der HWCC hat prognostiziert, dass die ungefähre Proforma-Revolver-Verpflichtung 4 Millionen US-Dollar 15 beträgt, was einem Rückgang von 5 Millionen US-Dollar 59 gegenüber 5 Millionen US-Dollar entspricht das Ende des ersten Quartals von 2020.

Die Aktien von Houston Wire schwankten während der Handelssitzung am Freitag um 1 59%. Die Firma hat den 52 – Wochentiefbereich von 1 USD 67 und einen 52 verzeichnet. -Woche hohe Reichweite von 4 $. 75. Wenn wir uns auf die Liquidität konzentrieren, hat es eine aktuelle Quote von 5. 10 und eine schnelle Quote von 1. 90. Houston Wire hat zum Zeitpunkt des Schreibens eine Gesamtmarktkapitalisierung von 62. 50 Millionen.