Extreme Networks Inc. [EXTR] Wird voraussichtlich kurzfristig 7 US-Dollar testen » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Extreme Networks Inc. [EXTR] Wird voraussichtlich kurzfristig 7 US-Dollar testen

Extreme Networks Inc. [NASDAQ: EXTR], ein Technologieunternehmen, das Cloud-gesteuerte Netzwerklösungen anbietet, hat heute die Finanzergebnisse seines ersten Quartals bis September bekannt gegeben 203 , 2020. Das Unternehmen hat außerdem angekündigt, seine revolvierende Kreditfazilität teilweise zurückzuzahlen. Es wird erwartet, dass im Oktober 28, 2020 eine detailliertere vollständige Überprüfung seiner Finanzlage durchgeführt wird.

Aktueller Gewinnausblick

Extreme Networks stützt seinen Bericht auf die vorläufige Überprüfung und erwartet beeindruckende $ [NASDAQ: EXTR] bis 236 Mio. USD als Umsatz. Dies entspricht einer Steigerung von 9% gegenüber dem letzten Quartal, in dem das Unternehmen 5 Mio. USD 215 gemeldet hat. Nach diesen Prognosen erwartet Extreme etwa ($ 0. 05) bis ($ 0. 236 ) GAAP-Verlust pro Aktie sowie 0 USD. 01 bis $ 0. 08 eines Non-GAAP-EPS. Dies ist etwas besser als im Vorquartal, in dem das Unternehmen 220 bis 230 Millionen US-Dollar (0 US-Dollar) gemeldet hat. ) bis ($ 0. 08) des GAAP-Verlusts pro Aktie und eines Non-GAAP-Gewinns je Aktie von 0 USD bis 0 USD. 04. Extreme geht davon aus, dass sich diese Zahlen aufgrund ihrer vorläufigen Überprüfung verbessern werden.

Teilweise Rückzahlung der revolvierenden Kreditfazilität

Extreme machte tiefgreifende Schritte, nachdem es seinen Kredit um massive $ 20 Millionen reduziert hatte. Ab März , 2020. Das Unternehmen bedient auch ein Laufzeitdarlehen A in Höhe von 361 Mio. USD. Dieses Darlehen wird voraussichtlich in 2024 fällig. Mit den in diesem Quartal geleisteten Zahlungen ist es Extreme gelungen, die Nettoverschuldung um etwa 14 Millionen zu reduzieren, und es ist weiterhin gelungen, die Liquidität aufrechtzuerhalten und effizient arbeiten. Es hat noch einen revolvierenden Kredit von 35 Mio. USD und Zahlungsmittel in Höhe von etwa 215 Millionen, was die Gesamtverschuldung auf ungefähr 203 Millionen US-Dollar erhöht.

Ed Meyercord, President und CEO von Extreme Networks, stellte fest, dass ihre Kunden- Orientierte Services wie die einfach zu bedienende ExtremeCloud IQ-Plattform, Wi-Fi-Anwendungen und Edge-Switching sowie die End-to-End-Fabric-Technologie des Unternehmens haben sie von ihren Mitbewerbern unterschieden. Diese Dienstleistungen waren ihr Differenzierungsfaktor, auch wenn der Markt im abgelaufenen Geschäftsjahr vor einer ernsthaften Herausforderung stand. Er sagte weiter, dass sie zufrieden sind mit der Erfüllung ihres Mandats durch das Extreme-Team, das dem Unternehmen das zweite Quartal des sequenziellen Umsatzes ermöglicht, der höher sein wird als der Non-GAAP-Umsatz.

Remi Thomas, Extreme Networks Der Finanzvorstand zeigte sich erfreut über die Art und Weise, in der das Unternehmen Kosten und Kosten in Einklang gebracht hat, was dem Unternehmen eine solide operative Hebelwirkung verleiht, die einen starken Cashflow ermöglicht. Er erwartet, dass sich der Trend fortsetzt, da sie sich auf den Rückblick im Oktober freuen.