Die thailändische SEC verbietet Kryptobörsen die Auflistung von Meme-Token, NFTs und mehrs

Thailand SEC hat eine neue Entscheidung getroffen, die es Krypto-Börsen verbietet, Meme-Token, NFTs und vieles mehr aufzulisten. Die Entscheidung, bestimmte Arten von Krypto-Assets zu verbieten, kam nach der Genehmigung neuer Regeln durch die thailändische SEC. Insbesondere die neuen Regeln der thailändischen SEC verbieten dem Austausch die Aufnahme in die Liste der „Meme-Token“. Die Agentur bezeichnet diese Token als Token, die „kein klares Ziel oder keine klare Substanz“ haben und deren Preis durch die „Social Media Trends“ bestimmt wird.

Außerdem haben Meme-Token in diesem Jahr mehr Ruhm erlangt. Darunter die massiven Gewinne von Dogecoin, der ersten Kryptowährung, die allgegenwärtigen Ruhm erlangte. Meme-Token haben eher eine lustige Beschriftung. Darüber hinaus führt ein großes Angebot zu einem niedrigen Preis pro Einheit, wodurch die Kryptowährung als geringwertig erscheint und den Anlegern zur Verfügung gestellt wird.

Dennoch führt Dogecoin in der Meme-Token-Kategorie immer noch die Spitzenposition. Obwohl es mehr als 50% seines Allzeithochs behoben hat. Es behält immer noch eine enorme Einschätzung bei, die schwer durch andere wichtige Messungen als die virale Anziehungskraft der Münze zu erklären ist. Derzeit hat Dogecoin eine Marktkapitalisierung von 43 Milliarden US-Dollar gemeldet. Es wird das sechstgrößte Krypto-Asset auf dem Markt.

Darüber hinaus bemühen sich Eigentümer oft, diese Token aktiv in den sozialen Medien zu bewerben. Sie nehmen Hilfe von Memes, um viral zu werden. Shiba Inu ist es gelungen, aus den vielen Meme-Token, die in den letzten Monaten gebildet wurden, die weltweit größte Marktkapitalisierung zu erreichen. Die Marktkapitalisierung erreichte 2,8 Milliarden US-Dollar.

Der Beitrag Thailand SEC verbietet Kryptobörsen von der Auflistung von Meme-Token, NFTs und mehr, erschien zuerst auf The Dwinnex.