Die interessanten Indikatoren für Amazon.com Inc. (AMZN)

Zeit für Rabatte! In diesem Jahr veranstaltet Amazon.com Inc. (NASDAQ: AMZN), der größte amerikanische Online-Händler, zum sechsten Mal in Folge den renommierten Prime Day. Was erwartet die Teilnehmer der Veranstaltung, die im Juli 12 und 13 stattfindet?

Laut Digital Commerce 360 verkaufte das Amazon-Geschäft während der Prime-Zeit Waren im Wert von mehr als Milliarden US-Dollar Tag im vergangenen Jahr, eine Steigerung von 8% gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum erscheint auf den ersten Blick bescheiden, doch in 2021 wird das Geschäft einen schwierigen Vergleich antreten müssen. Aufgrund geschlossener Einkaufszentren und Einzelhändler stiegen die Verkäufe am Prime Day im Jahr 2020 ein Jahr zuvor um 30 Prozent.

Makroökonomische Variablen wie Inflation, steigende Energiekosten und ungelöste Bedenken in der Lieferkette werden sich in diesem Jahr auf die Verkäufe von Amazon auswirken. Kunden neigen eher dazu, Geld für das Nötigste auszugeben und geben infolgedessen weniger für Bedarfsartikel aus.

JD.com (NASDAQ: JD), einer der Pioniere des chinesischen Online-Handels, hat sein 2020 Shopping-Festival beendet, und die Ergebnisse könnten Amazon Anlass zur Hoffnung geben. Waren im Wert von mehr als 56 Milliarden US-Dollar wurden im Laufe des 13-tägigen Ereignisses verkauft, eine Steigerung von 11% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig waren Produkte zum Schutz der Gesundheit und zur Verbesserung des eigenen Zuhauses sehr gefragt.

Zur Veranschaulichung hat JD in diesem Jahr seine Verkäufe von Luftreinigern und Staubsaugern gesteigert. Das Unternehmen verzeichnete auch einen starken Anstieg bei den Verkäufen mehrerer Kategorien von Gadgets, einschließlich Fernsehern, die eine fünffache Steigerung der Verkäufe und eine 120 prozentuale Steigerung der Laptop-Verkäufe verzeichneten. Das Unternehmen verzeichnete auch eine Zunahme der Kaufhäufigkeit von Freizeit- und Reiseartikeln.

Infolgedessen könnte Amazon zumindest in denselben Bereichen mit steigenden Verkäufen rechnen. Für Plattformbenutzer ist der Prime Day immer noch ein bedeutendes Ereignis. Viele von ihnen schieben den Kauf teurerer Artikel in dieser Zeit bewusst auf. Erste Verkaufszahlen kann Amazon schon vor Beginn des Events bekannt geben, denn der Store startete vergangene Woche mit den ersten Prime Day Promos.