Die Hertz-Aktie wird für alle zu einem Grund zur Frustration » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Die Hertz-Aktie wird für alle zu einem Grund zur Frustration

Trotz eines Post-Pandemie-Booms war das allgemeine Szenario des Aktienmarktes bedrückend. Hertz Global (OTCMKTS: HTZGQ) ist eines der besten Beispiele dafür. Die Hertz-Aktie hat in 2020 einige große Höhen und Tiefen erlebt.

Die Hertz-Aktie war bereits vor der COVID – 19 – Pandemie abgestürzt. Ihre Aktienkurse haben ihren Anlegern nur Verluste gebracht. Bei einer zusammenbrechenden Wirtschaft und schwankenden Aktienmärkten gibt es keine Garantie für Investitionen in Unternehmen. Folglich müssen Anleger in der Zeit nach der Pandemie alle Hoffnungen auf profitable Renditen des Unternehmens aufgeben.

Anfang Oktober gab es Behauptungen, dass Anleger von Hertz-Aktien definitiv ihr gesamtes Geld verlieren werden. Ab diesem Moment hat das Unternehmen bewiesen, dass alle diese Behauptungen absolut zutreffend sind.

Bevor jedoch jemand einen Rat bezüglich der Hertz-Aktie in Betracht ziehen konnte, erlebte er bis zur 2. (Oktober) Woche im Oktober einen Anstieg der Aktienkurse. Aus heiterem Himmel wurde gesehen, dass Hertz-Aktien zu 2 USD gehandelt wurden 50. Analysten sind in die Angelegenheit investiert und denken, ob dies eine ihrer vielen Rallyes ist?

Dieser plötzliche Anstieg der Aktienkurse führte zu Turbulenzen bei den Transaktionen innerhalb der letzten Etappe des Monats Oktober. Die Anleger strömten in Richtung Hertz-Aktie. Obwohl es sich um ein bankrottes Unternehmen handelt, verzeichnete das Unternehmen einen starken Anstieg der Zahl der Investoren. In einigen Aufzeichnungen über Hertz im Oktober wurden minimale Gewinnrenditen eines neu organisierten Unternehmens für die Mitglieder erwähnt, die im Besitz von Eigenkapital sind.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass die aus dem Hertz-Bestand erhaltenen nominalen Reorganisationsraten lediglich eine weitere Renovierung eines sinkenden Schiffes darstellen. Diese Renovierung dient nur als oberflächliche Dekoration, bringt aber keinen tatsächlichen Wert. Diese bedeutungslosen Transaktionen haben also keinen Zweck und können dieses sinkende Schiff nicht retten.

Mit diesem unsichtbaren Preisanstieg versucht Hertz, mehr Investoren dazu zu bringen, in ihr kurzfristig profitables Unternehmen zu investieren.

Zuvor wurde festgestellt, dass Carl Icahn die tatsächlichen Absichten der Hertz-Aktie und den tatsächlichen Preis ihres Eigenkapitals erklären könne. Wie jeder weiß, ist Icahn ein renommierter Investor, der jemals an den Aktienmärkten bekannt war. Bis Mai war er auch der größte Aktionär der Hertz-Aktie 2020. Nach der Einreichung des Kapitels 11 verkaufte er seine gesamten Aktien zu weniger als 1 USD, was einen Verlust von 1,6 Mrd. USD zur Folge hatte.

Hertz-Aktie wird bald das Ende der Marktspekulationen sehen

Der Hertz-Aktienkurs vor der Pandemie betrug $ 20, was für viele lebensfähig schien. Hertz-Vertreter haben Investoren angezogen, indem sie sagten, sie seien ein virtuelles Casino, und einige könnten einen Jackpot erhalten. Zahlreiche Anleger haben nach dieser Methode unwiederbringliche Verluste erlitten, die hätten vermieden werden können.

Negatives Ergebnis

Die Hertz-Aktie wurde kürzlich von der NY Stock Exchange abgemeldet. Obwohl die Luftfahrtindustrie ein positives Geschäft erwartet, wird die Hertz-Aktie ihre Insolvenzsituation fortsetzen. In einer unsicheren Handelswelt in dieser neuen Normalität ist es für Anleger am besten, Hertz-Aktien zu ihrem eigenen Vorteil abzuwehren. Sie haben keine Hoffnung in naher oder ferner Zukunft.

Die Post-Hertz-Aktie wird ein Grund zur Frustration für alle, die zum ersten Mal in den IMS erschienen sind.