Die Aktien von TRVG wurden nun in eine vergessene Reiseerholung verwandelt » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Die Aktien von TRVG wurden nun in eine vergessene Reiseerholung verwandelt

TRVG wurde aufgrund der Auswirkungen der Pandemie, die zu weniger Hotelbuchungen und Online-Reisen geführt hat, inzwischen unter die Lupe genommen. Aber mit der Konzeption des Impfstoffs gegen Coronavirus und seiner Zulassung sowohl in den USA als auch in Europa könnten die Aktien wieder etwas Schwung bekommen. Leider sind die Aktien von TRVG im S & amp; P 500 Index immer noch in einem ganz anderen Maße unterdurchschnittlich. Das Unternehmen hat beschlossen, dass es in der zweiten Hälfte von 2021 wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehren wird. Und angesichts der sich weiterentwickelnden Märkte ist es nur ratsam, dass einige Anleger die Aktien von TRVG sorgfältig auf Rückzüge prüfen.

Q3 FY 2020 Ergebnisveröffentlichung für TRVG

Trivago hat am 2. November das Ergebnis für das dritte Quartal für 2020 veröffentlicht. Das EPS wurde mit einem Verlust von -0 EUR 01 mit einem Umsatz von 500 gedeckt .64 EUR. Der RQP oder Umsatz pro qualifizierter Überweisung an den Amerikaner stieg von 1 EUR auf 2. 24 EUR. Es ist bekannt, dass die Aktien von TRVG einen üppigen Teil dieser Einnahmen mit OTA- oder Online-Reisebüros generieren. Als sich die Marke mit EXPE verband, betrug die Umsatzempfehlung 22% und 32 % für das dritte Quartal.

TRVG ist eines der vielen Gesichter des Online-Tourismus – und hat Zugang zu fast 5 Millionen Hotels weltweit gewährt. Der Service wurde auf Unterkünfte verteilt, die 54 Websites in 32 verschiedenen Sprachen verwenden. Das Unternehmen verzeichnete eine leichte Volumenänderung, wobei die Sperrung etwas zurückging. Trotzdem bleiben die Aktien von TRVG aufgrund der zunehmenden Volatilität weiterhin schwach.