Die Aktie von Miragen Therapeutics (MGEN) stieg am Mittwoch um 142%, gefolgt von der Übernahme von Viridian Therapeutics » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Die Aktie von Miragen Therapeutics (MGEN) stieg am Mittwoch um 142%, gefolgt von der Übernahme von Viridian Therapeutics

MGEN blieb gestern die am höchsten gehandelte Aktie auf dem Markt, da sie bei der Akquisition des Biotech-Unternehmens optimistisch wurde.

Miragen Therapeutics, Inc. (MGEN) hat am Mittwoch einen wichtigen Schritt unternommen, um zu entscheiden über seine Zukunft mit der Akquisition von Viridian Therapeutics, Inc. Die Aktie erholte sich auf dem Vormarkt, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte dass die Übernahme des Biotech-Unternehmens abgeschlossen wurde.

Viridian ist ein in Privatbesitz befindliches Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Therapien für Patienten mit Krankheiten konzentriert, die unter den heutigen Therapien nicht behandelt werden

Die Aktien von Miragen verdoppelten sich im Vormarkt, bevor die Handelssitzung bei 1 USD eröffnet wurde . 15 im Vergleich zum vorherigen Schlusskurs von $ 0. 51. Die Aktie notierte auf dem Tageshoch von 1 USD 26 und brach damit das 4-Monats-Hoch. MGEN wurde durch das massive Handelsvolumen angetrieben, da es mit einem Volumen von fast 142 Millionen die bestplatzierte Aktie auf dem Markt blieb.

Nach einem bemerkenswerten Tag auf dem Markt schloss die Miragen-Aktie um $ 1. 26 bis 142. 35%.

Mit der folgenden Übernahmevereinbarung hat Miragen Therapeutics außerdem eine neue endgültige Vereinbarung mit mehreren akkreditierten institutionellen Anlegern über den Verkauf von nicht stimmberechtigten wandelbaren Vorzugsaktien der Serie A unterzeichnet. Der Verkauf von Vorzugsaktien der Serie A erfolgt im Rahmen einer Privatplatzierung an eine von Fairmount Funds Management LLC geführte Investorengruppe, zu der mehrere andere Investoren gehören.

Das Unternehmen erwartet einen Bruttoerlös von fast 91 Millionen US-Dollar aus der Privatplatzierung. ohne Angebotskosten und Vermittlungsgebühren. Miragen beabsichtigt, den Erlös zu verwenden, um klinische Studien zu VRDN voranzutreiben – 001 .

Der Präsident des Verwaltungsrates von Miragen, Jeffrey S. Hatfield, kommentierte dass VRDN – 001 das Potenzial hat, eine sinnvolle Behandlungsoption für Patienten mit TED zu werden.

In Bezug auf die Übernahme von Viridian Therapeutics erklärte Hatfield:

„Nach einer Nach eingehender Prüfung strategischer Alternativen ist der Verwaltungsrat von miRagen der Ansicht, dass diese Akquisition für die Aktionäre von miRagen die höchstmögliche Wertschöpfungsmöglichkeit darstellt. Ich danke unseren Vorstandsmitgliedern und dem Managementteam in Vergangenheit und Gegenwart sowie unseren Investoren aufrichtig für ihre Unterstützung und ihr Engagement. “

Das Unternehmen ist sehr optimistisch hinsichtlich des Potenzials seines Hauptkandidaten VRDN –

, die Patienten mit TED behandeln. Derzeit steht VRDN – 001 noch aus. Miragen erwartet den Beginn der Phase-2-Studien mit VRDN – 001 in TED in .

Viridian hat zuvor VRDN lizenziert – 001 weltweite Rechte an ImmunoGen, Inc. für die Entwicklung und Vermarktung des Produkts. Parallel zu VRD – 001 initiierte Viridian den VRDN – 002 Programm zur Behandlung von TED-Patienten zur Beobachtung der Löslichkeit, um ein möglichst geringes Injektionsvolumen zu erzielen.

Mit Die fortschreitende Entwicklung von VRDN – 001, Miragen Therapeutics, Inc. (MGEN) plant, einen Antrag auf ein neues Prüfpräparat für einzureichen VRDN – 001 im nächsten Jahr.