Der Dollar ist an diesem Tag geschwächt, hat sich aber im Laufe der Zeit stetig gestärkt » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Der Dollar ist an diesem Tag geschwächt, hat sich aber im Laufe der Zeit stetig gestärkt

Am Dienstag pausierte der Dollarindex und gab 0 47 Prozent auf 90. 04 Punkte, während der Euro 0 49 Prozent zu 1 2208 addierte ) Dollar. Nach seiner niedrigen Sitzung am 6. Januar hat sich das Greenback jedoch um 1 Prozent erholt und profitiert dank der erwarteten wirtschaftlichen Erholung von höheren Zinssätzen und Wachstumsprognosen für die Zukunft.

Unterstützt von den Erwartungen der Biden-Regierung an fiskalische Anreize stieg die 10 – Jahres-T-Bond-Rendite weiter an und erreichte 1. 18 Prozent in der Sitzung am Dienstag, zurück zu seiner März-Rate 2020, gegenüber 0,9 Prozent eine Woche zuvor. Zum Handelsschluss fiel die Rate jedoch auf 1 14 Prozent. Die Risikoaversion und die Erwartung eines enormen Zustroms von Staatsanleihen zur Finanzierung von Konjunkturmaßnahmen haben die Anleger in den letzten Tagen dazu veranlasst, Anleihen zu verkaufen, was die Zinssätze mechanisch erhöht hat, insbesondere die langfristigen.

Am Dienstag sprachen mehrere Fed-Mitglieder, darunter der Präsident der Dallas Fed, Robert Kaplan. Letzterer äußerte sich sehr positiv über den 2021 Turnaround mit einem geschätzten Turnaround von 5 Prozent des BIP und einem Rückgang von 4,5 Prozent auf 4. 75 Prozent in der Arbeitslosenquote. Laut Herrn Kaplan reicht es aus, von einer „Verjüngung“ zu träumen, dh von einem Rückgang des Kaufs von Wertpapieren durch die Zentralbank, die seit März massiv Anleihen kauft 2020, um zu helfen die Märkte.

Zwei andere Fed-Beamte waren jedoch viel mehr auf „Verjüngung“ kalkuliert. Der Präsident der Fed von Richmond, Thomas Barkin, sagte, es würde lange dauern, bis eine Debatte über das Thema für die Fed beginnt, bis sich die Löhne und die Inflation grundlegend ändern. Und Raphael Bostic, der Manager der Fed von Atlanta, sieht in diesem Jahr keine geldpolitischen Änderungen und glaubt, dass es bereits viele Änderungen geben wird, bevor die Rückkaufpolitik für Vermögenswerte überprüft wird.

An der politischen Front setzten die demokratischen Senatoren ihre Bemühungen fort, den scheidenden Präsidenten sechs Tage nach der aggressiven Infiltration von Donald Trumps Anhängern in das Kapitol anzuklagen, und beschuldigten ihn, „Aufstände anzuregen“. Das Gesetz wird am Mittwoch im Haus diskutiert, und wenn es verabschiedet wird, würde es auch eine Zweidrittelstimme im Senat erfordern, was schwer zu erreichen wäre. Eine weitere Resolution, in der Vizepräsident Mike Pence aufgefordert wird, Donald Trump vorzeitig aus dem Amt zu verdrängen, wird am Dienstag im Repräsentantenhaus vorgeschlagen.