Bristol-Myers Squibb Company (NYSE: BMY): Aktien mit hervorragenden Fundamentaldaten? » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Bristol-Myers Squibb Company (NYSE: BMY): Aktien mit hervorragenden Fundamentaldaten?

Die Aktien der Bristol-Myers Squibb Company (NYSE: BMY) wurden in der letzten Handelssitzung niedriger gehandelt und verloren -0. 70% auf

/ 12 / 10. Die Aktien fielen auf ein Tief von $ 59. vor dem Schließen bei $ 61. . Die gehandelten Intraday-Aktien zählten 6. Millionen, das war 33. 52% höher als sein 30 – Tagesdurchschnittliches Handelsvolumen von . 67 M. BMYs vorheriger Schlusskurs war $ 59. 43, während die ausstehenden Aktien insgesamt 2 betragen. 26 B. Die Firma hat eine Beta von 0. 66. Der Relative Strength Index (RSI) der Aktie beträgt 34. 32 mit wöchentlicher Volatilität bei 1. 33% und ATR bei 1. 11. Die wöchentliche Preisspanne der BMY-Aktie 43 hat ein Tief von $

erreicht . 76 und ein $ 67. 34 hoch.

Investoren haben die Drug Manufacturers – General Company Bristol-Myers Squibb Company als interessante Aktie identifiziert, aber bevor dort Investitionen getätigt werden, muss eine eingehende Prüfung ihrer Handelsaktivitäten durchgeführt werden. Die Aktie wird mit einem Marktwert von rund $ 136 gehandelt. 58 Milliarden hat das Unternehmen nun sowohl Hindernisse als auch Katalysatoren, die sie betreffen, und sie stammen aus ihrer Arbeitsweise. Da das Unternehmen derzeit von Ereignissen betroffen ist, ist es ein perfekter Zeitpunkt, die Zahlen hinter dem Unternehmen zu analysieren, um ein ziemlich realistisches Bild davon zu erhalten, was diese Aktie ist.

Bristol-Myers Squibb Company (BMY) Grundlagen, die berücksichtigt werden müssen.

Bei der Analyse einer Aktie ist zunächst die Bilanz zu berücksichtigen. Wie gesund die Bilanz eines Unternehmens ist, hängt davon ab, ob das Unternehmen in der Lage ist, alle finanziellen und nicht finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen und das Vertrauen seiner Anleger zu wahren. Für BMY verfügt das Unternehmen über Rohgeld 10. 33 Milliarden auf ihre Bücher mit 3. 52 Milliarden derzeit als Verbindlichkeiten. Wie sich der Trend im Laufe der Zeit entwickelt, sollten Anleger sich Sorgen machen. Das Unternehmen verfügt über eine gesunde Bilanz, da das Schuldenprofil rückläufig ist. In Bezug auf ihr Vermögen hat das Unternehmen derzeit 26 Milliarden insgesamt, mit 11. 38 Milliarden als ihre Gesamtverbindlichkeiten.

BMY konnte im dritten Quartal 2020 des Quartals 9 91 als Free Cashflow verzeichnen Netto-Cashflow um 7 reduzieren. Milliarde. Bei Bargeldbewegungen hatte das Unternehmen insgesamt . 30 Milliarden als operativer Cashflow.

Potenzielles Gewinnwachstum für Bristol-Myers Squibb Company (BMY)

Um das zukünftige Investitionspotential für diese Aktie zu bestimmen, müssen wir wichtige Trends analysieren, die sich darauf auswirken. Während des dritten Quartals 2020 des Jahres verzeichnete die Bristol-Myers Squibb Company insgesamt 63 . 54 Milliarden Umsatz. Diese Zahl impliziert, dass sie eine vierteljährliche Veränderung ihres Einkommens mit 38 erlebten . % kommen in aufeinanderfolgenden Phasen und ihr Umsatz für das dritte Quartal 2020 steigt um 3,9%.

Was jedoch zählt, ist, wie es endet. Wenn die Kerndaten des Unternehmens aufgeschlüsselt sind, klingt die Aktie interessant. Das Unternehmen gab im letzten Quartal 2,5 Milliarden Euro für den Verkauf seiner Produkte aus, was zu einem Bruttoeinkommen von 8 führte. 02 Milliarde. Dies ermöglicht es den Aktionären, an 2 festzuhalten. 20 B mit dem kürzlich gemeldeten Gewinn von 0 83 Cent pro Aktie. Dies ist eine Zahl, die mit der Prognose des Analysten für die Q3 2020 (1. 58 Cent verglichen wird Aktie).

Wenn man sich die Unternehmensbewertung ansieht, wird erwartet, dass das Unternehmen 7. 25 Gesamtergebnis je Aktie im nächsten Geschäftsjahr. Es ist jedoch sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Bedeutung des Trends die der Aussichten bei weitem überwiegt. Diese Analyse war großartig und es klingt sehr interessant, weitere Updates zu BMY zu erhalten.

Ist die Aktie von BMY attraktiv?

In ähnlichen Nachrichten verkaufte EVP, Chief Information Officer von Autenried Paul, 3 Aktien des Unternehmens im Rahmen einer Transaktion, die am November 25. Der Verkauf wurde zu einem Durchschnittspreis von 63 durchgeführt. 50, für einen Gesamtwert von 191. Als der Verkaufsvertrag abgeschlossen ist, hat der EVP, Chief Information Officer von Autenried Paul, nun verkauft , 0 Aktien des Unternehmens im Wert von 1, 255 , 0. Außerdem verkaufte SVP, ChiefCompliance & EthicsOff., Dubow Adam 900 Aktien des Unternehmens im Rahmen eines Deals, der am November 24. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 63 bewertet. 39 pro Aktie mit einem Gesamtmarktwert von 57, 43. Nach Abschluss der Akquisition hält der EVP, Research & Early Dev., VESSEY RUPERT nun 04, 421 Aktien des Unternehmens im Wert von 823, 244. In den letzten 6 Monaten haben Insider ihren Besitz an Aktien des Unternehmens um 0 geändert. 00%.

aus 19 Analysten, die die Aktie abdecken, haben sie mit „Kaufen“ bewertet, während 6 eine Halteempfehlung für die Bristol-Myers Squibb Company beibehalten haben. 0 Analysten haben der BMY-Aktie ein Verkaufsrating zugewiesen. Das 12 – Das durchschnittliche Konsenspreisziel für die Aktien des Unternehmens im Monat wurde auf $ 74 festgelegt. 59.