Breakeven wird näher für American Airlines Stock » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Breakeven wird näher für American Airlines Stock

Die Angst vor der zweiten Runde des COVID – 19 Angriffs hat den Markt der inländischen Fluggesellschaften stark belastet. Die American Airlines-Aktie verzeichnete einen Anstieg des TSA-Verkehrs um 36% gegenüber dem Stand von 2019. Die täglichen Geldverbrennungen machen große Fortschritte, selbst wenn die American Airlines Group (AAL) einige Treffer erwartet.

American Airlines Stock Cash Burn Raten Missverständnisse

Aus irgendeinem Grund scheinen amerikanische Fluggesellschaften Investoren mit unrealistischen Zahlen abzuschrecken. Im dritten Quartal wurde das Gleiche für die Cash-Burn-Raten getan.

Im Juni wurde im dritten Quartal die tägliche Verbrennungsrate von 30 Mio. USD gemeldet. Die Aktie der amerikanischen Fluggesellschaften erreichte schließlich 44 Millionen US-Dollar und schuf die Investoren der Wache. CEO Doug Parker sagte, dass sich ihre Verbrennungsraten im dritten Quartal täglich um 14 Millionen US-Dollar pro Tag verbessert hätten, verglichen mit US-Dollar

Millionen bis 44 Millionen. Er fügte hinzu, dass sie im vierten Quartal einen Anstieg von 25 auf 30 Millionen US-Dollar pro Tag erwarten Die Reisebedingungen normalisieren sich.

In Wirklichkeit verbrannte die American Airlines-Aktie im dritten Quartal täglich 36 Millionen US-Dollar in bar und lieferte nicht einmal die sich verbessernden Raten des Septembers. David Kerr, der CFO, erklärte, dass die zusätzlichen 8 Millionen US-Dollar normalerweise nicht in den Verbrennungsraten enthalten seien. Stattdessen wird es als Abteilungshaupt- und Abfindungsrate betrachtet.

American Airlines hat jedoch die tatsächlichen Cash-Burn-Raten nicht veröffentlicht. Stattdessen brachten sie die nicht operativen Posten ein, um die Cashflow-Raten höher als die tatsächlichen darzustellen. Die 2,5 Milliarden US-Dollar wurden vom US-Finanzministerium durch den CARES Act ausgeschlossen, um die Lohnkosten zu decken, mehr als der tatsächliche Bedarf der aktuellen Nachfrage der Passagiere. Keines dieser Details wurde von den Fluggesellschaften zur Verfügung gestellt, bis die Analysten darauf bestanden.

Es versteht sich, dass der Betrag, der zur Deckung der Schulden und Abfindungskosten ausgegeben wird, keine entscheidenden Faktoren für die Beurteilung des Fortschritts der Geldverbrennungen sind. In Wirklichkeit liegt die Cash-Burn-Rate bei 17 Millionen bis 22 Millionen US-Dollar und steht kurz vor den von United Airlines (UAL) festgelegten Millionenzielen 21.

Die Cashflow-Gewinnschwelle muss vom Unternehmen erreicht werden, um sich am Markt zu behaupten. Die Aktie von American Airline liegt viel näher an der Gewinnschwelle des Marktes. Hinzu kommt ein Anstieg der Nettoverschuldung um 5 Mrd. USD. Der Zustand der Fluggesellschaft ist nicht so schlecht wie vom Preis der letzten Aktie erwartet. Die Anleger sollten bedenken, dass die American Airlines-Aktie im Vorjahr immer noch 3,7 Milliarden US-Dollar als Betriebsergebnis erwirtschaftet hat, selbst nachdem sie ein Tief von 737 Maximalwerten erreicht hatte.

Bei Aktien von American Airlines ist es nicht gut, dass sie die falschen Kurse der Aktien hervorheben. Trotz der schwierigen Verkehrsprobleme sollten die Anleger die Pandemie- und Wahlsituation nutzen.

Der Beitrag Breakeven wird näher für American Airlines Stock erschien erstmals in den IMS.