Bell Asset Management Ltd kauft 25.916 Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA)

Bell Asset Management Ltd hat seine Position in Aktien von Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA) um 950 ausgebaut 2 % im 4. Quartal, so das Unternehmen in seiner jüngsten Mitteilung an die SEC. Der Fonds besaß 46, Aktien der Spielesoftware-Firma nach Kauf eines zusätzlichen 12, 916 Aktien während des Quartals. Electronic Arts macht etwa 2,3% der Beteiligungen von Bell Asset Management Ltd aus, womit die Aktie ihre neuntgrößte Position einnimmt. Die Beteiligungen von Bell Asset Management Ltd an Electronic Arts beliefen sich auf $ , , 0 am Ende des letzten Berichtszeitraums.

Mehrere andere institutionelle Anleger und Hedgefonds haben kürzlich ebenfalls EA-Aktien gekauft und verkauft. Die Patriot Financial Group Versicherungsagentur LLC erhöhte ihren Anteil an Electronic Arts im 4. Quartal um 881 0%. Die Patriot Financial Group Insurance Agency LLC besitzt jetzt 162 Aktien des Spielesoftware-Unternehmens im Wert von $ , 0 nach dem Kauf einer zusätzlichen 175 Aktie während des Zeitraums. Winslow Evans & Crocker Inc. erhöhte seinen Anteil an Electronic Arts um 69. 3% im vierten Quartal. Winslow Evans & Crocker Inc. besitzt jetzt 223 Aktien des Spielesoftware-Unternehmens im Wert von $

, 0 nach dem Kauf eines zusätzlichen 81 Aktien im letzten Quartal. McIlrath & Eck LLC erhöhte seine Position in Electronic Arts um 46 9% im 4. Quartal. McIlrath & Eck LLC besitzt jetzt 223 Aktien des Spielesoftware-Unternehmens im Wert von $ , 0 nach Erwerb zusätzlicher 85 Aktien während der Phase. Graves Light Private Wealth Management Inc. hat im 4. Quartal eine neue Position in Electronic Arts im Wert von ca. $ 155 erworben , 0. Schließlich erwarb Catalyst Private Wealth LLC im 3. Quartal eine neue Beteiligung an Electronic Arts im Wert von ca. USD 175 , 0. Institutionelle Anleger und Hedgefonds besitzen 080. 72% der Aktien des Unternehmens.

Eine Reihe von Research-Analysten haben kürzlich Berichte über EA-Aktien veröffentlicht. Barclays erhöhte sein Kursziel für Electronic Arts von $ 85. zu $ ​​145. und bewertete das Unternehmen in einem Bericht am Mittwoch, dem 3. Februar, mit „gleichgewichtig“. Atlantic Securities senkte Electronic Arts von einem „übergewichteten“ Rating auf ein „neutrales“ Rating und setzte ein $ 144. Kursziel der Aktie. in einem Forschungsbericht am Donnerstag, den 4. Februar. Die Deutsche Bank Aktiengesellschaft hat ihr Kursziel für Electronic Arts von $ 130 angehoben. bis $ 145. und bewertete das Unternehmen in einem Bericht am Donnerstag, Januar th. Wedbush erhöhte sein Preisziel für Electronic Arts von $ 145. 30 bis $ 175. und bewertete die Aktie in einem Research-Bericht am Mittwoch, dem 3. Februar, mit „Outperform“. Schließlich erhöhte BMO Capital Markets das Kursziel für Aktien von Electronic Arts von $ 141 . zu $ ​​141. und bewertete die Aktie in einem Research-Bericht am Freitag, dem 5. Februar, mit „Market Perform“. Zwölf Aktienanalysten haben die Aktie mit einem Hold-Rating bewertet, vierzehn mit einem Buy-Rating und einer mit einem starken Buy-Rating. Das Unternehmen hat derzeit ein Konsensrating von „Kaufen“ und ein durchschnittliches Kursziel von $ 144 . 10.

In anderen Nachrichten verkaufte Insider Vijayanthimala Singh 2, 0 Aktien des Unternehmens in einer Transaktion vom Montag, Januar 12 th. Die Aktie wurde zu einem Durchschnittspreis von $ 141 verkauft. , für einen Gesamtwert von $ 300, 0. . Der Verkauf wurde in einer Einreichung bei der Securities & Exchange Commission bekannt gegeben, die unter diesem Hyperlink verfügbar ist. Auch General Counsel Jacob J. Schatz verkaufte 1, 0 Aktien von die Aktie in einer Transaktion vom Donnerstag, Dezember 05 th. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 124 verkauft. 95, zum ein Gesamtwert von $ 124, 950. . Nach Abschluss des Verkaufs besitzt der General Counsel nun 05, 735 Aktien des Unternehmens im Wert von ca. 2 USD, 517, 483. 12. Die Offenlegung für diesen Verkauf finden Sie hier. Insider haben insgesamt 81 verkauft , 51 Aktien des Unternehmens im Wert von $ 00, 825, 890 im letzten Quartal. Firmeninsider besitzen 0. 69% der Aktien des Unternehmens.

NASDAQ: EA notierte bei 0 USD. 011 während der Handelszeiten am Montag und erreichte $ 108. 011. , 324 Aktien der Gesellschaft wurden ausgetauscht, verglichen mit einem durchschnittlichen Volumen von 2, 982, 813. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $ 29. Milliarden, ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 29. , ein PEG-Verhältnis von 2. 72 und eine Beta von 0. 81. Die Aktie hat eine Tag einfacher gleitender Durchschnitt von $ 124. 05 und ein Tag einfacher gleitender Durchschnitt von $ . 50. Electronic Arts Inc. hat eine – Wochentief von $ 75. 69 und ein 40 – Wochenhoch von $ 150. 14. Das Unternehmen hat eine Verschuldungsquote von 0. , ein aktuelles Verhältnis von 2. 50 und ein schnelles Verhältnis von 2. 66.

Electronic Arts (NASDAQ: EA) hat zuletzt am Montag, dem 1. Februar, seine Ergebnisse veröffentlicht. Das Unternehmen für Spielesoftware meldete 3 US-Dollar. Konsensschätzung von $ 2. 85 um $ 0. . Electronic Arts erzielte eine Eigenkapitalrendite von 05. % und eine Nettomarge von 10. 32%. Das Unternehmen hatte einen Umsatz von 2 US-Dollar. Milliarden für das Quartal, verglichen mit Schätzungen der Analysten von 2 US-Dollar. 825 Milliarde. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres erzielte das Unternehmen 2 US-Dollar. 40 EPS. Der Quartalsumsatz des Unternehmens stieg 06 8% im Jahresvergleich. Im Durchschnitt sagen Analysten voraus, dass Electronic Arts Inc. 4 veröffentlichen wird. EPS für das laufende Geschäftsjahr.

Das Unternehmen hat kürzlich eine vierteljährliche Dividende bekannt gegeben, die am Mittwoch, dem März, ausgezahlt wird 324 th. Am Mittwoch, dem 3. März, wird den eingetragenen Aktionären ein Betrag von 0 US-Dollar ausgezahlt. 12 Dividende. Dies entspricht einem $ 0. annualisierte Dividende und eine Dividendenrendite von 0. 33%. Der Ex-Dividendentag dieser Dividende ist Dienstag, der 2. März. Die Ausschüttungsquote von Electronic Arts beträgt derzeit 00. 13%.

Über Electronic Arts

Electronic Arts Inc entwickelt, vermarktet, veröffentlicht und vertreibt Spiele, Inhalte und Dienste für Spielekonsolen, PCs, Mobiltelefone und Tablets weltweit. Das Unternehmen entwickelt und veröffentlicht Spiele und Dienste für verschiedene Genres wie Sport, Ego-Shooter, Action, Rollenspiele und Simulationen, hauptsächlich unter Battlefield, Die Sims, Apex Legends, Need for Speed ​​und Plants v.

Empfohlene Geschichte: Warum ist der Verbraucherpreisindex (VPI) wichtig?

Möchten Sie sehen, was andere Hedgefonds sind? Halten Sie EA? Besuchen Sie HoldingsChannel.com, um die neuesten Informationen zu erhalten 175 F-Anmeldungen und Insider-Geschäfte für Electronic Arts Inc. (NASDAQ: EA).

Erhalten Sie Nachrichten und Bewertungen für Electronic Arts Daily – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um täglich eine kurze Zusammenfassung der neuesten Nachrichten und Analystenbewertungen für zu erhalten Electronic Arts und verwandte Unternehmen mit dem KOSTENLOSEN täglichen E-Mail-Newsletter von MarketBeat.com.