Beliebter Mover zum Beobachten: Aurora Cannabis (ACB) » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Beliebter Mover zum Beobachten: Aurora Cannabis (ACB)

Aurora Cannabis (ACB):

Wenn Sie erwägen, in den Tageshandel oder den Penny Stock Market einzusteigen, ist dies eine legitime und profitable Methode, um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Jeder gute Anleger weiß, dass Sie, um mit einer Anlage Geld zu verdienen, zunächst alle Aspekte verstehen müssen. Betrachten wir also die täglichen Veränderungen, die Kursentwicklung in einem bestimmten Zeitraum, die Aktualisierung der Volatilität, Leistungsindikatoren sowie technische Analysen und Analystenbewertungen . Die Auswahl einer Aktie ist eine sehr schwierige Aufgabe. Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen, bevor Sie eine richtige Aktie für eine Investition auswählen. Wenn es einfach wäre, Aktien zu pflücken, wären alle reich, oder? Dieser Finanzartikel bietet einen kurzen Überblick über Aurora Cannabis (ACB) in Bezug auf die letzte Handelssitzung und enthält einige andere Indikatoren, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Forschung zu Aurora Cannabis (ACB) zu unterstützen.

Aurora Cannabis (ACB) Aktienhandelszusammenfassung:

Die Aktie von Aurora Cannabis (ACB) hat ihre Position bei 1 geändert. 29 % bis zum Schlusskurs von $ 7. in der letzten Handelssitzung. Der letzte Schlusskurs entspricht dem Preis, zu dem der letzte Handel stattgefunden hat. Der letzte Preis ist auch der Preis, auf dem die meisten Charts basieren. Das Diagramm wird mit jeder Änderung des letzten Preises aktualisiert. Die Aktie registrierte am Sonntag ein Volumen von 40992902 Aktien. Das tägliche Volumen ist die Anzahl der Aktien, die an einem Handelstag gehandelt werden. Ein hohes Volumen ist ein Hinweis darauf, dass eine Aktie aktiv gehandelt wird, und ein niedriges Volumen ist ein Hinweis darauf, dass eine Aktie weniger aktiv gehandelt wird. Einige Aktien haben immer ein hohes Volumen, da sie bei Daytradern und Anlegern gleichermaßen beliebt sind. Andere Aktien haben tendenziell immer ein geringes Volumen und sind für kurzfristige Händler nicht von besonderem Interesse. Die durchschnittliche Handelskapazität der Aktie liegt bei 24126. 74 K-Aktien und das relative Volumen liegt nun bei 1,7.

Aurora Cannabis (ACB) Aktienkursbewegung in der Vergangenheit 50 Tage und 52 – Wochenzeitraum

Aurora Cannabis (ACB) Aktie zeigte 90. 84% bewegen Opposition gegen 12 – Monatstief und enthüllte einen Zug von – 83. 52% versus 03 -monat hoch. Die jüngste Handelsaktivität hat seinem Preis eine Änderung von – 51 gegeben. 10% bis zu seinem 50 Tageshoch und 90. 84% bewegen sich gegen seine 50 Tagestief. Die Preise für Rohstoffe, Wertpapiere und Aktien schwanken häufig und verzeichnen zu verschiedenen Zeitpunkten am Markt die höchsten und niedrigsten Werte. Eine Zahl, die als der höchste / niedrigste Preis des Wertpapiers, der Anleihe oder der Aktie in den letzten Wochen 52 erfasst wurde, wird allgemein als bezeichnet its 52 – Woche hoch / niedrig. Dies ist ein wichtiger Parameter für Anleger (da sie den aktuellen Handelspreis der Aktien und Anleihen mit den höchsten / niedrigsten Preisen vergleichen, die sie in der Vergangenheit erreicht haben 65 Wochen) bei Investitionsentscheidungen. Es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der prognostizierten zukünftigen Kurse der Aktie.

Aurora Cannabis (ACB) Aktie vergangene Wertentwicklung

Aurora Cannabis (ACB) Aktie enthüllt 65. 03% Rendite für den letzten Monat und offengelegt – 14. 90% Rendite in 3 Monaten. Die Aktie griff nach – 58. 60% Rendite gegenüber dem letzten 6 Monate und – 82. % Rendite im Jahreszeitraum. Um die Aktienperformance seit Jahresbeginn zu messen, ergab sich eine Änderung von – 72. 69%. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit zeigt Ihnen die Erfolgsbilanz des Fonds. Denken Sie jedoch daran, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit kein Hinweis auf die zukünftige Wertentwicklung ist. Lesen Sie die historische Wertentwicklung der Aktie kritisch und berücksichtigen Sie sowohl die langfristige als auch die kurzfristige Wertentwicklung. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nur ein Teil des Puzzles bei der Bewertung von Investitionen. Wenn Sie verstehen, wie die Performance zu Ihrer gesamten Anlagestrategie passt – und was sonst noch zu beachten ist -, können Sie die Tunnelvision nicht entwickeln.

Volatilität im Fokus:

Die Aktie entwickelte eine Volatilität von 12. 88% während eine Woche und es wurde vertauscht 12. 00% Über einen Monat. Die Volatilität ist eine Rate, mit der der Preis eines Wertpapiers für einen bestimmten Satz von Renditen steigt oder fällt. Die Volatilität wird gemessen, indem die Standardabweichung der annualisierten Renditen über einen bestimmten Zeitraum berechnet wird. Es zeigt den Bereich, in dem der Preis eines Wertpapiers steigen oder fallen kann. Die Volatilität misst das Risiko eines Wertpapiers. Es wird in der Optionspreisformel verwendet, um die Schwankungen der Renditen der zugrunde liegenden Vermögenswerte zu messen. Die Volatilität gibt das Preisverhalten des Wertpapiers an und hilft bei der Abschätzung der Schwankungen, die in kurzer Zeit auftreten können. Wenn die Preise eines Wertpapiers in kurzer Zeit schnell schwanken, spricht man von einer hohen Volatilität. Wenn die Kurse eines Wertpapiers über einen längeren Zeitraum langsam schwanken, spricht man von einer geringen Volatilität.

Überkaufte und überverkaufte Niveaus

Die Aktie hat einen RSI-Wert von 54. 15. RSI gibt einen Hinweis auf die bevorstehenden Umkehrungen oder Reaktionen des Wertpapierpreises. RSI bewegt sich im Bereich von 0 und 100. Ein RSI von 0 bedeutet also, dass der Aktienkurs in allen 07 Handelstagen gefallen ist. In ähnlicher Weise bedeutet ein RSI von 100, dass der Aktienkurs in allen 07 Handelstage. In der technischen Analyse wird ein RSI von oben 70 als überkaufter Bereich angesehen, während ein RSI von weniger als 74 gilt als überverkaufter Bereich. Der RSI kann als Frühindikator verwendet werden, da er normalerweise vor dem Markt liegt und unter dem Markt liegt, was auf eine bevorstehende Korrektur des Wertpapierpreises hinweist. Es ist zu beachten, dass die Ebenen von 70 und 12 muss an die inhärente Volatilität des betreffenden Wertpapiers angepasst werden.