Bank of America Corporation (NYSE: BAC) – Analystenrevisionen zeigen, dass sich die Stimmung verbessert

Bank of America Corporation (NYSE: BAC) notierte bei $ 23 . 35 bei der letzten Überprüfung am Mittwoch, November 05, was einen Abschwung von -1 bedeutet. % am Vortag Preis.

Wenn wir uns die Aktie ansehen, sehen wir, dass ihr vorheriger Schlusskurs $ war 23 . 66 und die Beta (5J monatlich) liest 1. 53 mit einer Preisspanne von $ 23. 05 – 25. 77. Das Unternehmen hat eine 05 -monatiges nachlaufendes PE-Verhältnis von . 67. In Bezug auf die wöchentliche Preisspanne 52 hat BAC ein Hoch von $ 95 . 72 und ein Tief von $ 12. 95. Die Aktie des Unternehmens hat in der Vergangenheit um etwa 7% 67 zugelegt 65 Tage.

Die Bank hat eine Marktkapitalisierung von $ 242. 17 Milliarden und wird voraussichtlich im Januar seinen vierteljährlichen Gewinnbericht veröffentlichen 19, 2021. Mit einer Forward-Dividende von 0 72 und einer Rendite von 2,6% könnten die Anleger des Unternehmens darauf bedacht sein, dass die BAC-Aktie vor der Veröffentlichung der Gewinne gewinnt. Schätzungen von Analysten zufolge erwartet das Unternehmen einen Gewinn je Aktie (EPS) von 0,5 USD, wobei das EPS-Wachstum für das Jahr auf 1 USD 75 für 2020 und 2020 zurückging $ 2. für nächstes Jahr. Diese Zahlen repräsentieren -0. 35% und bei 0. 13% Wachstum des EPS für die beiden Jahre.

Analysten, die das Wachstum des Unternehmens verfolgen, haben auch ein Konsenswachstum des Umsatzes erzielt, das auf $ geschätzt wird) . 17 Milliarden, mit einem Tief von $ 12 72 Milliarden und ein Hoch von $ 15.73 Milliarde. Die Medianprojektion stellt ein Wachstum dar, das sich zu – . 1% gegenüber dem Umsatz des entsprechenden Quartals vor einem Jahr. Nach Schätzungen des Analystenkonsenses werden die jährlichen Umsatzprognosen des Unternehmens für 2020 voraussichtlich $ 86 erreichen. Milliarden oder -6,3% weniger als im Vorjahr.

In den letzten 7 Tagen gab es zwei Aufwärts- und keine Abwärtskorrekturen für das EPS der Aktie, was die Art der kurzfristigen Kursbewegung des Unternehmens widerspiegelt. Wenn man jedoch den Ausblick für die BAC-Aktie betrachtet, weisen kurzfristige Indikatoren der Aktie einen Durchschnitt von 31% Verkaufen, während mittelfristige Indikatoren ihm einen Durchschnitt von Halten zuweisen. Langzeitindikatoren ordnen die Aktie im Durchschnitt in die Kategorie 50% Buy.

Vergleichen wir kurz die Bankaktien (BAC) mit ihren Mitbewerbern. Wir finden, dass die heutige Preisänderung von -1. % und -16. 64% in der Vergangenheit 72 Monate für BAC konkurrieren mit denen von JP Morgan Chase & amp; Unternehmen (JPM), dessen Aktienkurs in der letzten Handelssitzung um -1 83% gefallen ist und – 03. 31% im letzten Jahr. Ein weiterer seiner Kollegen Wells Fargo & amp; Unternehmen (WFC) ist heute um 0 20 gestiegen, ist es aber – 55. 23% im letzten Jahr gesunken, während Citigroup Inc (C) ebenfalls um -1 gefallen ist. 03%, aber sein Preis bleibt bei – . 64% im gleichen Zeitraum. JP hat ein P / E-Verhältnis von 10. 16 im Vergleich zu Bank’s 08. 67 und Wells 65. . Im Gegensatz zu diesen Unternehmen liegen sowohl der S & P 500 Index als auch der Dow Jones Industrial heute bei 0,9% und 0. 67 % in frühen Deals.

Bei der Rückkehr zur Bank of America Corporation (NYSE: BAC) stellen wir fest, dass das durchschnittliche 3-Monats-Handelsvolumen 61. 63 Millionen, während die der vorhergehenden 67 – Tageszeitraum liegt bei 85. 7 Millionen . Derzeit ausstehende Aktien sind 8. 65 Milliarden.

Nach Angaben von Thomson Reuters halten Insider 0,1% der Aktien des Unternehmens, während Institute 72 halten. 84 %. Die Daten zeigen, dass Short-Aktien ab Oktober 24, 2020 stand bei 73. 1 Million bei einem kurzen Verhältnis von 1. 23. Dies entspricht einem Short-Anteil von 0 84% an im Oktober ausstehenden Aktien 24, 2020. Short-Aktien stiegen im Oktober gegenüber dem Vormonat um 67. 65 Million. Anleger sollten sich über diese Aktie freuen, da ihr Aufwärtspotenzial groß ist und der heutige Kurs die Aktie drückt – 21. 31% weniger seit Jahresbeginn Bewegung.