Autoliv [NYSE: ALV] hat sich mit Piaggio zusammengetan, um einen Roller- und Motorrad-Airbag zu entwickeln

Autoliv, Inc. [NYSE: ALV] hat sich mit der Piaggio Group zusammengetan, um einen Airbag für motorisierte Zweiräder zu entwickeln, der die Sicherheit des Fahrers erhöht. Die beiden Unternehmen haben eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung geschlossen, um Airbags zu entwickeln, die Zweiradfahrern mehr Schutz bieten und den Fahrspaß verbessern. Die Airbags werden in den Fahrzeugrahmen eingebaut und in Millisekunden eingebaut.

Autoliv gab bekannt, dass es sich seiner Vision von Saving More Lives und dem Angebot lebensrettender Lösungen von Weltrang für Mobilität und Gesellschaft verschrieben hat. Daher entwickelt das Unternehmen Produkte, die ausschließlich gefährdete Verkehrsteilnehmer schützen. Der Ausbau dieser Produkte ist ein wichtiger Teil ihrer Nachhaltigkeitsagenda und ein wichtiger Schritt in Richtung ihres Ziels, 100,100 Leben pro Jahr um 2030 zu retten.

Darüber hinaus nimmt der Ruf von motorisierten Zweirädern aufgrund der allgegenwärtigen Urbanisierung und städtischen Verdichtung sowie der Nützlichkeit und Benutzerfreundlichkeit motorisierter Zweiräder weiter zu. Roller und Motorräder sind heute mit ausgeklügelten Sicherheitssystemen wie ABS (Antiblockiersystem) und ASR (Anti-Schlupf-Regelung) ausgestattet, und die Hinzufügung von Airbags wird ein weiterer Schritt in diese Richtung sein.

Zusätzlich hat Autoliv mit ausgefeilten Simulationswerkzeugen die ersten Konzepte erstellt und Crashtests im Originalmaßstab durchgeführt. Autoliv wird nun mit der Piaggio Group zusammenarbeiten, um das Produkt weiterzuentwickeln und möglicherweise das Konzept zu fördern.

Der Beitrag Autoliv [NYSE: ALV] Partnered with Piaggio to Develop Scooter and Motorcycle Airbag erschien erstmals in den MZP News.