American International [NYSE: AIG] beschließt, den Börsengang zum Verkauf von Life and Retirement Unit zu nutzen

Die American International Group, Inc. [NYSE: AIG] gab bekannt, dass sie plant, den Börsengang zu nutzen, um einen 19 9% -Anteil an ihrem Lebens- und Ruhestandsgeschäft abzuwerfen. AIG schaut auf das Interesse seiner Rivalen. Das Unternehmen gab bekannt, dass der Börsengang derzeit noch der ideale Weg ist, um den Gewinn für seine Investoren zu steigern und das Geschäft als unabhängiges Unternehmen für mehr Gewinn zu platzieren.

Das Unternehmen entscheidet sich für einen Börsengang, da AIG durch den Börsengang die größtmögliche Flexibilität hinsichtlich des Geschäftsbetriebs und des Ablösungsprozesses erhalten kann. AIG muss derzeit in diesem Jahr abreisen, die Planung könnte jedoch in das erste Quartal von 2022 fallen.

American International gab bekannt, dass die Lebens- und Ruhestandseinheit, die Versicherungen und Renten verkauft. Das Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal ein bereinigtes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 941 Mio. USD. Es wächst 57% seit einem Jahr. Die Boni gingen jedoch um 53% auf 600 Mio. USD zurück.

Der CEO erklärte, er gehe davon aus, dass das allgemeine Versicherungsgeschäft von AIG im Rest von 2021 weiterhin einen Umsatzanstieg auf diesem Niveau verzeichnen werde. Das Unternehmen verzeichnete im Quartal einen Anstieg der Bruttodividendeneinnahmen um 6% auf 7 Mrd. USD 10.

Die American International Group gab bekannt, dass sie begonnen hat, ihr Underwriting umzugestalten, um ihr Hauptgeschäft lukrativer zu gestalten. Der Prozess ist weitgehend abgeschlossen und konzentriert sich nun auf die Expansion.