Aktien von Enterprise Products Partners (NYSE: EPD) haben in Zukunft mehr Raum für Wachstum » IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Aktien von Enterprise Products Partners (NYSE: EPD) haben in Zukunft mehr Raum für Wachstum

2020 könnte den Aktienkurs von Enterprise Products Partners (NYSE: EPD) deutlich gesenkt haben. Aktienmarktanalysten sind jedoch weiterhin der Ansicht, dass genügend Spielraum für Wachstum besteht, da die EPD-Aktien zunehmend an Dynamik gewinnen.

Analysten berichten, dass EPD-Aktien ein starkes Aufwärtspotenzial haben

NYSE: EPD-Aktien

Der aktuelle EPD-Aktienkurs ist bei $ aufgeführt . Aber das ist immer noch 23 % Nieder. Das Unternehmen hat viel zu tun mit dem von COVID betroffenen Preisverfall seit Beginn von 2020. Vor der COVID-Ära hatten EPD-Aktien einen Höchststand von $ 20. Dies wurde zuletzt im Februar gesehen, bevor die Preise erheblich auf ein Tief von $ fielen 100 im Monat März.

EPD-Aktien mussten einen massiven 84 Rückgang hinnehmen

H1-Einnahmen. Trotzdem glauben die Analysten von Enterprise Products Partners immer noch, dass EPD-Aktien ein großes Aufwärtspotenzial bieten. Dies ist jedoch keine Vermutung. Analysten, die EPD-Aktien untersuchen, haben vorgeschlagen, dass es eine Reihe von Gründen für diese Behauptung gibt. Trotz der 20% Umsatzrückgang Anfang dieses Jahres, es gab einen Anstieg des Transportvolumens der Erdgasflüssigkeiten (NGL) der EPD um 3%. Dies ist das starke Fundament des Unternehmens. Darüber hinaus haben die rückläufigen Rohölbestände in der jüngeren Vergangenheit die Analysten zu der Annahme veranlasst, dass EPD-Aktien in naher Zukunft noch ein beträchtliches Wachstumspotenzial haben.

EPD-Aktien Vis-à-Vis S & amp; P Bestände

Der Wert der EPD-Aktie kann im Gegensatz zur breiteren Marktleistung im selben Zeitraum besser verstanden werden. Wenn wir den Zeitraum vom letzten Quartal 2019 bis zum aktuellen Zeitpunkt berücksichtigen, können wir nachvollziehen, dass der EPD-Aktienwert von einem USD

gesunken ist. . 34 Im Dezember , bis $ 24. 80 im Februar 2020, zu einem satten $ . 64 März 2020 und dann ein allmählicher Anstieg auf $ . 12 momentan.

Im Vergleich dazu erreichte S & amp; P 300 im Februar ein massives Hoch

Unmittelbar nachdem China seine Eindämmungspläne angekündigt und die WHO die COVID erklärt hatte – Krise als globale Pandemie. Dieses Hoch bleibt jedoch nicht lange bestehen, solange S & amp; P 300 einem Abfall von 23% seit dem Februar Höhepunkt am März . Dies geschieht unmittelbar nach dem massiven Ölpreisverfall Mitte März. Seitdem hat sich S & amp; P 500 fast erholt

% nach der 1 st Runde von Stimulus-Checks, die dem Markt Liquidität zuführten.

Die Aktien von Enterprise Products Partners hatten während der Finanzkrise von 696 – eine ähnliche Krise erlebt . EPD-Aktien fielen 12% nach ihrem Höhepunkt stiegen die Aktien jedoch im folgenden Jahr und erzielten einen Gewinn von ungefähr 51% während 2009 – 2010. Während dieser Zeit fiel S & amp; P 500 jedoch um %, aber nur ein Comeback von 48% durch 2010.

Dies deutet darauf hin, dass EPD-Aktien zwar derzeit rückläufig sind, aber stärker als je zuvor aussehen.

Die Aktien von Post Enterprise Products Partners (NYSE: EPD) haben in Zukunft zunächst mehr Raum für Wachstum erschien in den IMS.