IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

SWAT-Kommando stürmt Haus von Fortnite-Weltmeister „Bugha“

Im Haus des berühmten Fortnite Spielers „Bugha“ (bürgerlicher Name: Kyle Giersdorf, 16) kam zu einem gefährlichen Zwischenfall. Ein SWAT-Team stürmte die Wohnung des US-Teenagers während er ein Spiel auf Twitch streamte. Diese Aktion wurde durch einen Telefonscherz ausgelöst. Zuvor hatte ein Unbekannter die Polizei angerufen und sich als Kyle Giersdorf ausgegeben. Darüber hinaus hat die Person behauptet gerade seinen Vater mit einer Kalaschnikow erschossen zu und die Mutter in der Garage gefesselt zu haben.

„Swatting“ – gefährlicher Trend in den USA

Diese Art von Telefonscherz wird auch als „Swatting“ bezeichnet und tritt in den USA immer häufiger auf. Oft ist den Verursachern nicht klar, welche dramatischen Folgen die verursachten Polizeieinsätze haben können. Im Jahr 2017 kam es in Kansas zu einem tödlichen Vorfall. Dabei wurde ein 28-jähriger vor seinem Haus erschossen, nachdem ein Unbekannter die Polizei mit einem ähnlichen Szenario wie im Falle von Kyle Giersdorf gerufen hatte.

Swatting kann jedoch auch für die Verursacher schlimme Folgen haben. Der Anrufer von Kansas konnte tatsächlich ermittelt werden und wurde im März zu einer 20-jährigen Haftstrafe verurteilt.

Kyle Giersdorf kam mit dem Schrecken davon

Für Giersdorf ging dieser Vorfall noch einmal glimpflich aus. Es kam nicht zur Anwendung der Schusswaffen von den Polizisten und es wurde daher auch niemand verletzt. In einem Statement sagte der 16-jährige folgendes: „Ich wurde geswattet. Die kamen mit Waffen rein. Das war furchteinflößend. Das Internet ist verf… nochmal verrückt.“

Der Vater vom Fortnite-Weltmeister hinterließ gegenüber ABC News diese Nachricht: „An die Person, die versucht hat, unser Haus swatten zu lassen und dabei Verletzte in Kauf nahm: Ich hasse dich nicht. Du tust mir leid, dass dich dein Leben zu so etwas gebracht hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.