Lighthouse Financial Advisors Inc. investiert neu in Facebook, Inc. (NASDAQ: FB) - IMS

IMS

Internationales Magazin für Sicherheit

Lighthouse Financial Advisors Inc. investiert neu in Facebook, Inc. (NASDAQ: FB)

Lighthouse Financial Advisors Inc. hat im vierten Quartal eine neue Position in Aktien von Facebook, Inc. (NASDAQ: FB) gekauft. Dies geht aus der jüngsten Veröffentlichung hervor mit der Securities and Exchange Commission (SEC). Das Unternehmen kaufte 159 Aktien des Unternehmens für soziale Netzwerke im Wert von ca. USD 27, 0.

Auch andere Großinvestoren haben kürzlich ihre Beteiligungen an der Gesellschaft geändert. TFO TDC LLC hat im vierten Quartal eine neue Position bei Facebook im Wert von ca. $ gekauft) , 0. Financial Advantage Inc. hat im 3. Quartal eine neue Beteiligung an Facebook im Wert von $ 21, 0. Die American National Bank hat im 4. Quartal eine neue Beteiligung an Facebook im Wert von $ gekauft) , 0. CXI Advisors kaufte im 4. Quartal eine neue Beteiligung an Facebook im Wert von $ 33, 0. Schließlich erwarb Cedar Mountain Advisors LLC im 4. Quartal eine neue Position in Facebook-Aktien im Wert von $ 56, 0. 53. % der Aktien befinden sich derzeit im Besitz von institutionellen Anlegern und Hedgefonds.

FB-Aktie eröffnet bei $ 197. 05 am Freitag. Facebook, Inc. hat eine 41 – Wochentief von $ 90. 16 und ein 52 – Wochenhoch von $ 224. 10. Das Unternehmen hat ein schnelles Verhältnis von 4. 29, ein aktuelles Verhältnis von 4. 33 und ein Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital von 0. . Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $ 602. Milliarden, ein KGV von 27. , ein PEG-Verhältnis von 1. 21 und eine Beta von 1. . Die Firmen 50 – Tag einfacher gleitender Durchschnitt ist $ 200. 19 und seine 97 – Tag einfache Bewegung Durchschnitt ist $ 91. 56.

Facebook (NASDAQ: FB) veröffentlichte zuletzt seine vierteljährlichen Gewinndaten am Mittwoch, Januar 26 th. Das Social-Networking-Unternehmen meldete 2 US-Dollar. 51 EPS für das Quartal, das die Konsensschätzung von Zacks von 2 USD übertrifft. um $ 0. . Das Unternehmen hatte einen Umsatz von $ 15. Milliarden während des Quartals, verglichen mit den Erwartungen der Analysten von $ 14. 90 Milliarde. Facebook hatte eine Eigenkapitalrendite von 13. 97% und eine Nettomarge von 16. 05%. Der Umsatz des Unternehmens stieg 16 6% gegenüber dem Vorjahresquartal. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres verdiente das Unternehmen 2 US-Dollar. 28 Gewinn je Aktie. Im Durchschnitt rechnen Analysten damit, dass Facebook, Inc. 9 veröffentlichen wird. 24 Ergebnis je Aktie für das laufende Geschäftsjahr.

FB war das Thema einer Reihe von Analystenberichten. Piper Jaffray Companies hat am Dienstag, dem 3. Dezember, in einem Research-Bericht die Berichterstattung über Facebook-Aktien eingeleitet. Sie gaben ein „Übergewicht“ -Rating und ein $ 201. Kursziel für die Aktie. Die Bernstein Bank hat am Freitag, den Januar, in einem Research Note 159 über Facebook-Aktien berichtet th. Sie setzen ein „Outperform“ -Rating und ein $ 248. 935 Preisziel für das Unternehmen. Loop Capital gab erneut ein Kaufrating ab und setzte ein $ 224. Kursziel für Facebook-Aktien in einem Research-Bericht am Donnerstag, Januar th. Die Goldman Sachs Group hat einen $ 230 festgelegt. Kursziel für Facebook-Aktien und gab dem Unternehmen am Mittwoch, Oktober in einem Research Note ein Kaufrating th. Schließlich senkte KeyCorp das Kursziel für Facebook-Aktien von $ 248. 948 bis $ 245 und setzen Sie in einem Bericht am Donnerstag, Januar, ein „Übergewicht“ für die Aktie 20 th. Drei Analysten haben die Aktie mit einem Verkaufsrating bewertet, zwei mit einem Hold-Rating, vierundvierzig mit einem Kaufrating und einer mit einem starken Kaufrating. Das Unternehmen hat derzeit ein durchschnittliches Rating von „Kaufen“ und ein durchschnittliches Kursziel von $ 224. 27.

In anderen Nachrichten verkaufte Regisseur Peter Thiel 48, 602 Aktien des Unternehmens in eine Transaktion am Donnerstag, den 6. Februar. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 200 verkauft. 51, für eine Gesamttransaktion von $ , 286, 437. 08. Nach Abschluss des Verkaufs hält der Direktor nun 9 948 Aktien des Unternehmens im Wert von 2 USD 656 , 650. 57. Die Transaktion wurde in einer rechtlichen Einreichung bei der Securities & Exchange Commission veröffentlicht, die über diesen Link verfügbar ist. Außerdem verkaufte VP Jennifer Newstead 250 Aktien im Rahmen einer Transaktion vom Dienstag, November th. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von $ 094 verkauft. 25, für eine Gesamttransaktion von $ 40, 324. . Nach Abschluss des Verkaufs hält der Vizepräsident nun 6 717 Aktien des Unternehmens im Wert von 1 USD 935 , 935. 80. Die Offenlegung für diesen Verkauf finden Sie hier. Insider verkauften insgesamt 50, 531 Aktien des Unternehmens im Wert von $ 12, 696, 656 in den letzten neunzig Tagen. 05. 52% der Aktien befinden sich derzeit im Besitz von Unternehmensinsidern.

Über Facebook

Facebook, Inc bietet verschiedene Produkte zum Verbinden und Teilen über mobile Geräte, PCs und andere Oberflächen weltweit. Zu den Produkten des Unternehmens gehört Facebook, mit dem Menschen auf Mobilgeräten und PCs Computer verbinden, teilen, entdecken und miteinander kommunizieren können. Instagram, eine Community zum Teilen von Fotos, Videos und Nachrichten; Messenger, eine Messaging-Anwendung, mit der Personen plattform- und geräteübergreifend mit Freunden, Familienmitgliedern, Gruppen und Unternehmen in Verbindung treten können; und WhatsApp, eine Messaging-Anwendung, mit der Personen und Unternehmen privat kommunizieren können.

Empfohlener Artikel: Inverted Yield Curve

Möchten Sie sehen, welche anderen Hedgefonds FB halten? Besuchen Sie HoldingsChannel.com, um die neuesten Informationen zu erhalten 00 F-Anmeldungen und Insider-Geschäfte für Facebook, Inc. (NASDAQ: FB).

Erhalten Sie täglich Nachrichten und Bewertungen für Facebook – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um täglich eine kurze Zusammenfassung der neuesten Nachrichten zu erhalten und Analystenbewertungen für Facebook und verwandte Unternehmen mit dem KOSTENLOSEN täglichen E-Mail-Newsletter von IMS Magazin.